LINK Ausgabe 4/2014

Regionale News im Medienwandel

Genug der Kleiderriesen, die in jeder Stadt dieselben identitätslosen Röcke und T-Shirts anbieten, genug Coca-Cola, Ikea und McDonalds. Wir – das wissen wir von den Trendforschern – wollen vermehrt Lokales, wir wollen Tante-Emma-Läden, Käse vom Nachbarhof, News zum Geschehen vor der eigenen Tür. Das Nahe ist wieder in! Die SRG Zürich Schaffhausen hat also an ihrer diesjährigen Generalversammlung den Nerv der Zeit getroffen: Nebst den Pflichttraktanden stellte sie die SRF-Regionalberichterstattung(Radio und TV) in den Fokus. Es wurde hintergründig diskutiert und mit viel Engagement aus dem Redaktionsalltag berichtet. Ausserdem lernten die Zürcher Genossenschafterinnen und Genossenschafter «ihre» neue Regi-Leiterin kennen.

Etwas auf der Stecke blieb jedoch die Frage, wo die Reise für die Regionalberichterstattung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hingeht. Die Regionalberichterstattung steht mitten im Medienwandel und ihre Leitung muss sich existenzielle Fragen stellen. LINK sprach im Rahmen der GV mit dem langjährigen SRF-Regionalredaktionsleiter Rolf Hieringer. Lesen Sie das Interview – und eine Zusammenfassung Ihrer GV, falls Sie sie verpasst haben sollten – in der aktuellen LINK-Ausgabe.

Die Ausgabe online lesen: LINK 4/2014

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

In jeder Region der Deutschschweiz existiert eine Mitgliedgesellschaft. Interessierte Personen können ihr beitreten und im Rahmen der Vereins- oder Genossenschaftstätigkeit an der Willensbildung in der SRG SSR mitwirken...

Jetzt beitreten

SRG DEUTSCHSCHWEIZ © 2011 Rechtliche Hinweise | Impressum
In Kontakt bleiben:
Helfen Sie uns SRG Deutschschweiz zu verbessern, senden Sie uns Ihr Feedback
Sind Sie noch nicht angemeldet?
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um zu den Mitgliederbereichen zu gelangen. Jetzt anmelden.
Sind Sie noch nicht Mitglied?
Verwenden Sie folgenden Link "Jetzt Mitglied werden" um alle Vorteile von Mitgliedern zu nutzen.