LINK Ausgabe 2/2014

Wie weiter, Journalismus?

«Prekäre Bedingungen im Journalismus», «Bei Anruf Alarm», SRG-VJ unterwegs mit dem Roten Kreuz in Rebellengebieten, Werner van Gent über die Hochs und Tiefs der Auslandkorrespondenten – die aufmerksame Leserin, der aufmerksame Leser wird den roten Faden der vorliegenden Ausgabe bemerken. Es geht um überlebenswichtige Funktionen («Bei Anruf Alarm») und herausragende Leistungen in gefährlichen Situationen («Videojournalisten beim IKRK»), vor allem aber auch um die kritischen Bedingungen, unter denen Journalistinnen und Journalisten heute arbeiten.

Die beiden Artikel auf Seiten 6–8 und Seiten 12–13 zeigen, dass es höchste Zeit ist, genauer hinzuschauen. Daniel Binswanger, Redaktor «Das Magazin», die Berufskollegen an der SRG.D-Frühjahrstagung und auch SRF-Nahostkorrespondent Werner van Gent im Interview stellen dasselbe fest: Der Journalismus befindet sich in einer Krise. Und die SRG spielt eine entscheidende Rolle in ihrer Bewältigung. Ist sie, wie es Binswanger bildlich umschreibt, wirklich eine «Insel der Seligen im Meer der Tränen»? Lesen Sie die Berichte im LINK und urteilen Sie selbst!

Ganze Ausgabe online lesen: LINK 2/2014

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

In jeder Region der Deutschschweiz existiert eine Mitgliedgesellschaft. Interessierte Personen können ihr beitreten und im Rahmen der Vereins- oder Genossenschaftstätigkeit an der Willensbildung in der SRG SSR mitwirken...

Jetzt beitreten

SRG DEUTSCHSCHWEIZ © 2011 Rechtliche Hinweise | Impressum
In Kontakt bleiben:
Helfen Sie uns SRG Deutschschweiz zu verbessern, senden Sie uns Ihr Feedback
Sind Sie noch nicht angemeldet?
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um zu den Mitgliederbereichen zu gelangen. Jetzt anmelden.
Sind Sie noch nicht Mitglied?
Verwenden Sie folgenden Link "Jetzt Mitglied werden" um alle Vorteile von Mitgliedern zu nutzen.