Publikumsrat

Der Publikumsrat ist ein unabhängiges, beratendes Gremium, das die Programmarbeit und Programmentwicklung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) mit Feststellungen und Vorschlägen begleitet. Der Publikumsrat ist zwar den Programmverantwortlichen und Programmschaffenden gegenüber nicht weisungsbefugt, aber er gibt ihnen kritische und konstruktive Anregungen aus der Sicht der Konsumentinnen und Konsumenten von SRF-Programmen.

Arbeitsweise

Der Publikumsrat tagt in der Regel elfmal pro Jahr. Er beobachtet ausgewählte Programme-, Sendungen und Online-Angebote von SRF und 3sat. Die Auswahl wird vom Rat selbst vorgenommen. Die Programm-
beobachtung wird in sieben ständigen Arbeitsgruppen von je sechs bis zehn Mitgliedern geleistet. Jedes Mitglied des Rates gehört mindestens zwei Arbeitsgruppen an. Die einzelnen Arbeitsgruppenmitglieder erstellen Einzelberichte mit Feststellungen und Anregungen, die als Basis für den von der Arbeitsgruppen-
leitung verfassten Gesamtbericht dienen. Diese Gesamtberichte werden im Plenum mit den Programm-
verantwortlichen von SRF (in der Regel Programm- bzw. Abteilungsleiter/innen und Redaktionsleiter/innen sowie gelegentlich Moderator/innen) diskutiert. Im Anschluss an die Diskussion im Plenum informiert der Rat intern und extern (Medienmitteilungen, Beiträge in der Zeitschrift LINK und in den Online-Medien der SRG.D) über seine Feststellungen.

Einmal im Jahr nehmen die Mitglieder des Publikumsrats an einem zweitägigen Seminar teil. Seminarthema sowie Referent/innen, Expert/innen und Seminarort werden vom Publikumsrat bestimmt und dienen der Fortbildung der Mitglieder.

Die Arbeit des Publikumsrats wird vom Leitenden Ausschuss organisiert. Diesem gehören der Präsident/die Präsidentin und der Vizepräsident/die Vizepräsidentin sowie fünf weitere Mitglieder des Rats an. Er bereitet die Geschäfte des Plenums vor und bestimmt die zu beobachtenden Sendungen. Die Mitglieder des LA leiten die Arbeitsgruppen und tagen ebenfalls in der Regel elfmal pro Jahr.

Eine Publikumsratssitzung dauert in der Regel einen halben Tag. Der durchschnittliche Zeitaufwand eines Publikumsratsmitglieds für Sitzungen und Beobachtungen beträgt 25-30 Tage im Jahr (ca. 10 Stellenprozent).

  • Der Produzent im Gespräch

Aktuelles

Medienmitteilungen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

In jeder Region der Deutschschweiz existiert eine Mitgliedgesellschaft. Interessierte Personen können ihr beitreten und im Rahmen der Vereins- oder Genossenschaftstätigkeit an der Willensbildung in der SRG SSR mitwirken...

Jetzt beitreten

SRG DEUTSCHSCHWEIZ © 2011 Rechtliche Hinweise | Impressum
In Kontakt bleiben:
Helfen Sie uns SRG Deutschschweiz zu verbessern, senden Sie uns Ihr Feedback
Sind Sie noch nicht angemeldet?
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um zu den Mitgliederbereichen zu gelangen. Jetzt anmelden.
Sind Sie noch nicht Mitglied?
Verwenden Sie folgenden Link "Jetzt Mitglied werden" um alle Vorteile von Mitgliedern zu nutzen.