«Hallo SRF!» ist notwendig
SRG Deutschschweiz Medienmitteilungen Publikumsrat

«Hallo SRF!» ist notwendig

Der Publikumsrat freut sich über die zweite Sendung «Hallo SRF!». Die Ratsmitglieder erachten die Sendung als notwendig und regen an, diese weiterzuführen.

Nach der ersten Sendung von «Hallo SRF!» im Spätherbst 2015 hatte der Publikumsrat angeregt, den direkten Austausch zwischen der Direktion SRF, den Macherinnen und Machern und dem Publikum zu institutionalisieren. Das Gremium ist erfreut, dass es am 12. Mai 2016 ein zweites «Hallo SRF!» im Radiostudio SRF gab und wünscht sich weitere Fortsetzungen.

Sendung «Hallo SRF» vom 11. November 2015, SRF 1

Sendung «Hallo SRF» vom 12. Mai 2016, Radio SRF 1

Text: SRG Deutschschweiz, Publikumsrat

Bild: SRF/Keyvisual

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

  1. Ronald Höfliger 15.09.2016 17:05

    Publikumsrat SRG.D zu "Hallo SRF!": "Die Zeit war reif für ein Format, in dem sich SRF mit seinem Publikum austauscht, befanden die Mitglieder. Aber es dürfe nicht bei der einen Sendung bleiben, sondern diese Form der Partizipation müsse institutionalisiert werden."

    Man tut so, als ob dies eine Neuerfindung sei. Aber es ist ja auch klar. Wenn sich SRF schon kein anständiges Unternehmensarchiv leisten will (gehört übrigens den Gebührenzahlenden, nicht der Institution), kann man auch nicht erwarten, dass da noch irgendein Digital Nativer weiss, dass im Keller einige Dossiers zu den Sendungen "Fernsehstrasse 1-4" oder "Medienkritik" verstauben....