Dreharbeiten zum neuen SRF Schweizer Film «Lotto» gestartet
SRG Deutschschweiz News

Dreharbeiten zum neuen SRF Schweizer Film «Lotto» gestartet

Am Sonntag, 29. Mai 2016, starteten die Dreharbeiten zum neuen SRF Schweizer Film «Lotto». Der Film entsteht in Koproduktion zwischen SRF und der Produktionsfirma Zodiac Pictures. In den Hauptrollen sind Peter Freiburghaus, Urs Jucker und Liliane Amuat zu sehen. Gedreht wird die warmherzige Komödie bis 1. Juli 2016 in Zürich und Umgebung. Regie führt Micha Lewinsky.

Philipp (Urs Jucker) möchte seinem kranken Vater Walter (Peter Freiburghaus) noch eine letzte Freude machen. Um ihn aus dem Spitalbett zu locken, greift er zu einer Notlüge: Philipp behauptet, der Vater habe endlich im Lotto gewonnen – Millionen gar, Walters alter Traum! Nach dieser frohen Botschaft erholt sich Walter tatsächlich und will sein Glück nochmals richtig auskosten. Er möchte seine Schulden zurückzahlen und seinen Kindern und Freunden all das geben, was er nie geben konnte. Philipp muss nun, zusammen mit seiner Schwester und Walters Freunden, die erfundenen Millionen vorspielen und alles daran setzen, dass der Schwindel nicht auffliegt.

Renommierte Filmcrew

Der Hauptcast setzt sich aus Peter Freiburghaus («Nebelgrind»), Urs Jucker («Tatort – Kleine Prinzen»), Liliane Amuat («Achtung, fertig, WK!») und Lale Yavas («Der Bestatter») zusammen. Weitere Episodenrollen sind mit Sebastian Krähenbühl («Tatort – Zwischen zwei Welten»), Oriana Schrage («Die Standesbeamtin») oder Philippe Graber («Der Freund») besetzt.

Regisseur dieses neuen SRF Schweizer Films ist der 43-jährige Micha Lewinsky. Er konnte sein Können bereits bei den erfolgreichen SRF Schweizer Filmen «Sternenberg» oder «Die Standesbeamtin», für den er 2009 den Zürcher Filmpreis erhielt, unter Beweis stellen.

Eine von sechs jährlichen SRF-Fernsehfilmproduktionen

Dieser neue SRF Schweizer Film ist einer von sechs jährlich produzierten Fernsehfilmen, die SRF in Zusammenarbeit mit Schweizer Produktionspartnern realisiert. Weitere bekannte Produktionen sind «Tatort» und die Fernsehserie «Der Bestatter». SRF schafft an drei festen Sendeplätzen pro Woche Raum für Schweizer Filme und ist damit ein verlässlicher Partner und Förderer der Schweizer Filmbranche.

Text: SRF

Bild: Bild: Die Hauptdarsteller Urs Jucker als Philipp (links) und Peter Freiburghaus als dessen Vater Walter (rechts) mit Regisseur Micha Lewinsky (Mitte), SRF/Pascal Mora

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

me

Themenmonat «Schweizer Film» auf SRG Insider

Wie setzt sich die SRG für das Schweizer Filmhandwerk und die Produktion von hiesigen Filmen ein? In welcher Form unterstützt die SRG Schweizer Filmschaffende und wer entscheidet, wer diese Unterstützung erhält und wer nicht? Das alles haben wir euch im August-Themenmonat «Schweizer Film» auf SRG Insider erklärt.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Keine Kommentare vorhanden.