Fortschreitende Entwicklung bei DAB+

Hinsichtlich des Wechsels vom analogen UKW-Empfang auf DAB+ – voraussichtlich im Jahr 2020 – wächst die digitale Programmpalette stetig an. Die SRG Deutschschweiz verfolgt die Entwicklung im digitalen Radiomarkt und berichtet fortlaufend auf ihrer Website.

Hörerinnen und Hörer können ab 15. November 2016 in der Schweiz über 100 Radioprogramme empfangen – auch SRG-Programme anderer Sprachregionen. So sind Radio SRF 3, Couleur 3 und Rete Tre nahezu im ganzen Land zu hören. Deutlich erweitert ist auch das Sendegebiet der Regionaljournale von Radio SRF 1.


Der Trend zu Digitalradio setzt sich ungebremst fort: 2017 wurden fast 600‘000 DAB+-Radios für zuhause und unterwegs verkauft. Gemäss der dem BAKOM vorliegenden Studien sind insgesamt 3.5 Millionen Geräte im Umlauf.

Weiterlesen


Digitalradio hat weiterhin Rückenwind: Ende 2017 wurden bereits 61 von 100 Radiominuten digital konsumiert, 34 davon über DAB+. Auch im Auto steigt die digitale Radionutzung.

Weiterlesen


5,9 Millionen Personen ab 15 Jahren werden in der Schweiz an einem Durchschnittstag durch das Medium Radio erreicht. Dies entspricht einem Bevölkerungsanteil von knapp 84 Prozent. Dies belegen die Zahlen des Mediapulse Radiopanels für das zweite Semester 2017.

Weiterlesen


Das eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat am 20. Dezember 2017 je einen zusätzlichen DAB+-Frequenzblock für die deutsche, französische und italienische Schweiz freigegeben.

Weiterlesen


Ab 2020 bis spätestens 2024 wird DAB+ (Digital Audio Broadcasting) den analogen UKW-Empfang ablösen. Nebst rauschfreiem Empfang und einer grösseren Auswahl an Programmen bietet das digitale Radiohören weitere Vorteile für die Hörerinnen und Hörer.

Weiterlesen


Seit Frühling 2016 ist die digitale Radionutzung höher als jene über UKW. Damit kann mit der sukzessiven Abschaltung von UKW wie geplant 2020 begonnen werden. Der Bundesrat hat am 25. Oktober 2017 eine Teilrevision im Radio- und Fernmeldebereich verabschiedet, um diesen Umstieg zu erleichtern.

Weiterlesen


Die privaten Radiosender RSO+, radio 3i+, Radio Fiume Ticino+ sind neu auf einem SRG-Layer auch über DAB+ zu empfangen.

Weiterlesen


Ab 15. November 2016 sind neue Programme auf DAB+ zu hören. Starten Sie den Sendersuchlauf! Die SRG switcht von DAB auf DAB+.

Weiterlesen


DAB+ soll in den nächsten Jahren UKW ersetzen. Um den Übergang zu begleiten, lanciert das BAKOM eine Informationskampagne.

Weiterlesen


Digitalradio wird in der Schweiz zu 53 % auf digitalem Weg konsumiert. Die Nutzung wurde im Frühjahr 2016 erhoben.

Weiterlesen


Als erstes Land schaltet Norwegen 2017 UKW ab. Was das heisst, erklärt Marius Lillelien, Direktor des öffentlichen Radios NRK.

Weiterlesen


Aktuell ist in 15 Autobahntunneln DAB+ empfangbar, bis Ende 2018 soll dies in allen wichtigen Nationalstrassentunneln so sein.

Weiterlesen


Führende Autohersteller rüsten Neuwagen zu fast 100 % mit DAB+ aus. Bei den Occasionen läuft das Nachrüsten mit DAB+ zaghaft.

Weiterlesen


Im Jahr 2015 wurden schweizweit 20 % mehr DAB+ Radios als im Vorjahr verkauft. Ende Jahr waren gegen 2,4 Mio. Geräte in Betrieb.

Weiterlesen


Die SRG-Tochter MCDT wird Ende 2016 aufgelöst. Ernst Werder und Nik Kühne erklären, wie's mit DAB+ weitergeht.

Weiterlesen


Seit Frühling 2015 erhebt die GfK Switzerland Zahlen zur digitalen Radionutzung in der Schweiz. Es zeigt sich: Radio wird in der Schweiz bereits zur Hälfte (49 Prozent) digital gehört. Weiterlesen


Die Branche ist sich einig: Digitalradio soll im Auto kräftig an Tempo zulegen, damit der Wechsel von UKW auf DAB+ zügig verläuft.

Weiterlesen


Auf diversen Websites können sich Radiohörerinnen und Radiohörer über die Entwicklungen im Digitalradiomarkt informieren:

broadcast.ch
digitalradio.ch
dabplus.ch


Der «Technische Infoletter» der SRG liefert regelmässig DAB+ News und Infos zur Entwicklung von Digitalradio in der Schweiz.

Hier registrieren