Wie bringe ich das Radio in meinem Fahrzeug auf den neuesten Stand

Ein Fahrzeug kann auf verschiedene Arten für den DAB+ Empfang fit gemacht werden:

DAB + Tuner:
Universalempfänger, übermittelt das DAB+ Signal kabellos an das eingebaute UWK-Radio. Zum Beispiel: Modell AutoDAB-GO, Richtpreis CHF 200Kein technisches Know - how erforderlich ; Anbringen und Inbetriebnahme gemäss Montage -/ Betriebsanleitung.

DAB + DIN - Schacht - Radio :
Verfügt über unterschiedliche Zusatzfunktionen wie CD, USB, AUX-in, iPod/iPhone-Control, MP3, Bluetooth.
Zum Beispiel: Modell PURE Highway 250S, diverse Geräte ab CHF 160
Wenig technisches Know - how erforderlich ; Einbau durch Marken - Garage oder Auto - Hi - Fi - Experten.

Kosten und Aufwände
Unsichtbares Nachrüsten des eingebauten Autoradios , Navigationssystems , Infotainments etc .

Folgende Automarken bieten Nachrüstsätze für DAB+ an: Audi, Jaguar, Mercedes, VW.
Investition: Material ab CHF 250, Arbeitsaufwand ca . 1–3 Std .

DAB + Tuner:
Verschiedenste Modelle/Marken mit unterschiedlichen Funktionen sind für folgende Automarken erhältlich: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroën, Chevrolet, Ford, Fiat, Honda, Hyundai, Kia, Mercedes, Mitsubishi, Mazda, Opel, Peugeot, Porsche, Range Rover, Renault, Skoda, Seat, Suzuki, Toyota, VW.
Investition: Gerät ab CHF 250, Arbeitsaufwand ca . 1–2 Std .

DAB + Ein - oder Doppel - DIN - Schacht - Radio :
DIN-Schacht mit unterschiedlichen Zusatzfunktionen wie zum Beispiel: CD, USB, AUX-in, iPod/iPhone-Control, MP3, Bluetooth.
Investition: Gerät ab CHF 160, Arbeitsaufwand ca . 0,5–1 Std .

Doppel-DIN-Schacht mit unterschiedlichen Zusatzfunktionen wie zum Beispiel: Navigation, CD, USB, AUX-in, iPod/iPhone-Control, MP3, Bluetooth-Freisprecheinrichtung
Investition: Gerät ab CHF 550, Arbeitsaufwand ab 2 Std .

Doppel-DIN-Schacht Infotainment Mediacenter mit Navigation, DVD, CD, USB, AUX-in, iPod/iPhone-Control, MP3, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Touch Display, HDMI-Anschluss.
Investition: Gerät ab CHF 1300, Arbeitsaufwand ab 3 Std .

Diese und weitere Informationen finden sich auf der Webseite von Digitalradio.ch

Zurück zur Übersicht