1 Was ist ein Podcast

Was ist ein Podcast? 

Bei einem Podcast handelt es sich um einen Audiobeitrag, der über das Internet bezogen werden kann. Podcasts sind Produktionen, die regelmässig oder einmalig mit mehreren Episoden veröffentlicht werden, also als Serien. Im Gegensatz zu den klassischen elektronischen Medien hat ein Podcast keine fixen Sendezeiten – er kann abonniert und auf Abruf («on demand») genutzt werden. Allerdings gibt es auch viele Podcasts mit regelmässigen Publikationszeiten. Das Wort «Podcast» setzt sich aus dem englischen «Broadcast» und der Bezeichnung für den zur Entstehungszeit markbeherrschenden tragbaren MP3-Player «iPod» zusammen. 
 
Warum baut SRF sein Podcast-Angebot aus?
Das Bedürfnis, Inhalte zeit- und gerätunabhängig zu konsumieren, wächst in der Bevölkerung. Gleichzeitig geht der Konsum von linearen Inhalten zurück. Mit dem Podcast-Angebot geht SRF auf diese Veränderung ein.
 
Wie viele Personen hören sich Podcasts an? 
Fast jede dritte Person in der Schweiz hat schon einmal einen Podcast gehört. Tendenziell sind dies eher jüngere Menschen. Pro Monat werden die SRF Podcasts durchschnittlich 3 Millionen Mal heruntergeladen. Auf den SRF Kanälen konnten im letzten Jahr 45’000 Follower dazu gewonnen werden. Zusätzlich verzeichnete SRF über 2 Millionen Starts unserer Audioinhalte. 
 
Wo hören sich Menschen Podcasts an? 
Die Nutzung von Podcasts finden überwiegend auf dem Smartphone statt. 70% hören Podcasts über Smartphone, 27% über Tablets und 20% über Laptops. Podcasts werden am häufigsten beim Pendeln gehört, vor allem im öV. 
 

Text: SRF

Bild: SRGD