Eine SRF DOK-Serie über die Identität der Schweiz
SRG Deutschschweiz News

Eine SRF DOK-Serie über die Identität der Schweiz

Die Schweiz ist ein Land, in dem man gerne lebt. Ein Land, in dem eigentlich alles funktioniert. Viele Menschen tragen Tag für Tag dazu bei. Sie arbeiten im Hintergrund und sie sind ein wichtiger Teil der Schweizer Identität. «DOK» begleitet 16 dieser Menschen einen Tag durch ihr Leben. Wie, wo und mit wem leben sie, wie sieht ihr normaler Tagesablauf aus, wofür setzen sie sich ein, und was beschäftigt sie? Menschen und ihr Alltag – ein Tag im Leben der Schweiz.

Es sind Frauen und Männer, Schweizerinnen, Schweizer, Ausländerinnen und Ausländer, ältere Menschen und jüngere, solche, die auf dem Land leben oder in der Stadt, in verschiedenen Regionen der Schweiz. Menschen, die alle zusammen und jeder für sich viel dazu beitragen, dass das Leben in der Schweiz so gut funktionieren. Sie alle haben ihren Arbeitsalltag und ihr privates Leben, ihre Freuden und Sorgen, Wünsche und Pläne, für sich und ihr nahes Umfeld, aber auch für unser Land.

16 Menschen – 4 Sprachregionen

SRF hat zusammen mit RTS, RSI und RTR 16 dieser Menschen aus verschiedenen Sprachregionen einen Tag lang durch ihr Leben begleitet, vom Moment an, an dem sie zu unterschiedlichsten Zeiten am Morgen aufstehen, bis sie zu ebenso unterschiedlichen Zeiten am Abend wieder ins Bett gehen. Pro Folge werden vier Personen während einem Tag begleitet. Die vier Personen sind über den Tag auf der Zeitachse miteinander verwoben. Wie, wo und mit wem leben sie, wie sieht ihr normaler Tagesablauf aus, wofür setzen sie sich ein, und was beschäftigt sie? Die Vielfalt dieser Alltage und Menschen gibt einen erstaunlichen Einblick in die Schweiz, in der wir heute leben und ist gleichzeitig ein Panoptikum unserer Gesellschaft, deren Reiz und Kraft und Identität gerade in dieser Vielschichtigkeit und Unterschiedlichkeit liegt.

Es sind Zimmermädchen, die unsere Hotels sauber halten, SBB-Angestellte, die Zugspassagiere auf ihrer Reise begleiten, Verkäuferinnen, die uns in den Läden bedienen, Kaminfeger, die unsere Kamine sauber halten, Hortnerinnen, die sich um unsere Kinder kümmern, Politiker, die sich für Gemeindearbeit zur Verfügung stellen, Strassenarbeiter, die auf unsern Strassen für Sicherheit sorgen, Winzerinnen, die den kargen Walliser Boden bewirtschaften, Kranführer, die helfen, unsere Häuser zu bauen, Krankenpflegerinnen, die Eltern bei der Betreuung ihrer kranken Kinder zu Hause unterstützen, Tierpflegerinnen, die in unseren Zoos dafür sorgen, dass es den Tieren gut geht, Postautofahrer, die uns in die hintersten Täler des Tessins chauffieren und Förster, die unsere Wälder im Gleichgewicht halten, und noch einige mehr, die in dieser «DOK»-Serie einen Tag lang begleitet werden.


Ausstrahlungsdaten

  • SRF 1 zeigt die vier Folgen der «DOK»-Serie «Wir sind die Schweiz» am 18. Juli, 25. Juli, 8. August und 15. August 2018.
  • RTR: 29. Juli, 5. August, 12. August und 19. August jeweils um 17.10 Uhr auf SRF 1
  • RSI: 19. August, 26. August, 2. September und 9. September jeweils um 20.40 Uhr auf RSI LA1
  • RTS: Sommer 2019

Text: SRF

Bild: (Sebastiano Gaffuri, Förster): SRF

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

me

Die Schweiz spricht

Tausende Diskussionspaare mit möglichst unterschiedlichen politischen Ansichten sollen am 21. Oktober 2018 überall in der Schweiz Vieraugengespräche führen. Dies ist die Idee der Aktion «Die Schweiz spricht» – dahinter stehen fünf Schweizer Medienhäuser sowie die Schweizer Ausgabe der Zeit.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Keine Kommentare vorhanden.