SRG Bern Freiburg Wallis Öffentlich

AUSGEBUCHT >> MäntigApéro «Macht und Ohnmacht»

600 Jahre ringen um Macht und kämpfen gegen Ohnmacht im Rathaus Bern: Regierungspräsident Bernhard Pulver diskutiert mit Politologin Regula Stämpfli und Historiker André Holenstein über Machtverständnis und Machtmissverständnisse.

Das Regionaljournal und die SRG Bern Freiburg Wallis laden ein zum MäntigApéro spezial im Rathaus Bern:

Im Berner Rathaus – dem Haus des Volkes – fällen die Abgeordneten Entscheidungen und erlassen Gesetze. Seit seinem Bau im 15. Jahrhundert gilt das Rathaus als Stein gewordene Selbstdarstellung des Staates Bern.

An diesem Ort diskutiert Regierungspräsident Bernhard Pulver mit Politologin Regula Stämpfli und Historiker André Holenstein über Machtverständnis und Machtmissverständnisse.

Wie hält es der Staat heute mit der Macht? Was tut er gegen Ohnmachtsgefühle des Volkes? Und wie hat sich das Verhältnis zwischen denen «da oben» und jenen im Land im Lauf der Zeit verändert?

Gastgeber ist Peter Brandenberger. Den Schlusspunkt setzt Sandra Künzi.

Montag, 13. November 2017, 19.00 Uhr
im Rathaus, Rathausplatz 2 in Bern.

Da die Platzzahl beschränkt ist, braucht es eine Reservationsbestätigung.
Diese erhalten Sie bei Anmeldung auf  montag@srf.ch oder telefonisch: 031 388 91 11.


Die Veranstaltung ist bereits AUSGEBUCHT


Der erste MäntigApéro im neuen Jahr findet am 12. Februar 2018 statt.

Downloads