Bild von Die BPRG Berner Public Relations Gesellschaft zu Besuch im Radiostudio Bern
© BPRG
SRG Bern Freiburg Wallis Fotogalerie

Die BPRG Berner Public Relations Gesellschaft zu Besuch im Radiostudio Bern

Peter Brandenberger vom Regionaljournal Bern Freiburg Wallis im Talk mit Casper Selg:

Während 36 Jahren arbeitete Selg für SRF als Leiter des «Echo der Zeit», stellvertretender Chefredaktor und Korrespondent in den USA und in Deutschland. Ein Jahr nach seiner Pensionierung blickt Selg zurück und zieht Bilanz.

Webseite der BPRG: bprg.ch

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Interview mit Israel-Kritiker im «Echo der Zeit» beanstandet

Interview mit Israel-Kritiker im «Echo der Zeit» beanstandet

Ein Radiohörer beanstandet ein Interview im «Echo der Zeit» vom 27.2. mit Israel-Kritiker Moshe Zuckermann als irreführend und tendenziös. Zuckermann würde ein falsches Bild von Israel, seiner Geschichte und heutigen Lage vermitteln. Der Ombudsmann beurteilt dies anders.

Weiterlesen

Beitrag über neue Süd-Strategie der Nato in Radiosendung «Echo der Zeit» beanstandet

4140 | Mit E-Mail vom 28. Januar 2016 beanstanden Sie den Beitrag über „Die neue Süd-Strategie¨ der Nato“ in der Sendung „Echo der Zeit“ vom 27. Januar. Ich kann Ihnen versichern, dass Ihre Reklamation meine volle Aufmerksamkeit gefunden hat.

Weiterlesen

«Echo der Zeit» über Alternative für Deutschland (AfD) beanstandet

4229 | Mit Ihrer e-Mail vom 6. März 2016 beanstandeten Sie den Beitrag über die AfD in der Sendung „Echo der Zeit“ vom gleichen Tag. Wie Sie sicherlich wissen, ist die Verantwortung für die Ombudsstelle inzwischen von Achille Casanova an mich übergegangen. Ich bin nun so weit, Ihnen eine Antwort auf Ihre Beanstandung zu geben.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht