Bild von MäntigApéro «Mario Venzago & Jaël Malli»
© SRG / Nicole Imhof
SRG Bern Freiburg Wallis Fotogalerie News

MäntigApéro «Mario Venzago & Jaël Malli»

Wenn Mario Venzago Ende Juni die künstlerische Leitung des Berner Symphonieorchesters abgibt, kann das nicht das Ende seines musikalischen Wirkens bedeuten: Zu leidenschaftlich lebt er die Musik und für die Musik. Es ist allenfalls der Abschluss eines weiteren glanzvollen Kapitels seiner beeindruckenden Karriere.

Auch Popsängerin Jaël Malli hat 2019 ein Kapitel ihres musikalischen Wirkens abgeschlossen, als sie die international sehr erfolgreiche Band Lunik verliess. Seither macht sie als Jaël solo Karriere.

Hier können Sie das ganze Gespräch Nachhören und in voller Länge Nachsehen: SRF KULTUR | «Mario Venzago & Jaël Malli»


MäntigApéro «Mario Venzago & Jaël Malli»

Text: SRF | Martina Koch

Bild: Nicole Imhof

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Mäntigapéro «Kathrin Altwegg & Daniel Koch»

Mäntigapéro «Kathrin Altwegg & Daniel Koch»

Die Weltraumforscherin Kathrin Altwegg trifft im MäntigApéro vom 23. August auf «Mr. Corona». Und spart nicht mit Kritik.

Wer den Talk verpasst hat, kann ihn hier nachschauen.

Weiterlesen

Bild von MäntigApéro «Die Jodelprinzessin und der Schwingerkönig»

MäntigApéro «Die Jodelprinzessin und der Schwingerkönig»

Schwingerkönig Christian Stucki und Musikerin Melanie Oesch sprachen über Heimatliches, Beschwingtes und Königliches.

Die beiden Berner Persönlichkeiten erzählten Gastgeber Peter Brandenberger Anekdoten aus ihrem Leben, gingen aber auch der Frage nach, ob die Bekanntheit für politische Statements genutzt werden soll und kann.

Weiterlesen

Bild von MäntigApéro «Die Bundesrätin & La Cheffe»

MäntigApéro «Die Bundesrätin & La Cheffe»

Öffentlichkeit und Wahrnehmung – am MäntigApéro

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht