Bild von 7. Medienforum der SRG Ostschweiz
19 Uhr SRG Ostschweiz

7. Medienforum der SRG Ostschweiz

Am 4. November 2021 findet das 7. Medienforum zum Thema «Medienförderungspolitik der Regionen: Was darf Demokratie kosten?» statt.

Die Schweizer Medienbranche steckt in einer schwierigen Zeit. Konzentrationsprozesse im Verlagswesen dünnen die Medienvielfalt in den periphen Regionen aus und der anhaltende Rückgang der Werbeeinnahmen machen das Problem für die kleineren Verlage noch schwieriger. Dem gegenüber steht die Erkenntnis, dass unsere ausgeprägte Demokratie auf eine funktionierende, vielfältige Medienwelt mit qualitativ guten Journalistinnen und Journalisten angewiesen ist. Diese Voraussetzungen sind Teil der politischen Meinungs- und Willensbildung in weiten Teilen der Bevölkerung, weil sie durch Gewichtung, Hinterfragung, Kommentierung und Darstellung von Inhalten ergänzend zu den behördlichen Informationen einen wichtigen Beitrag zur öffentlichen Debatte leisten.

Unter der Leitung von Rainer Stadler, ehemaliger NZZ-Medienjournalist («in media ras») und Preisträger des Ostschweizer Radio- und Fernsehpreises 2011 diskutieren vier Gäste aus Politik, Wissenschaft, Journalismus und Medienwirtschaft die Frage, ob Medienförderung durch den Staat - Bund oder Kantone - Sinn macht und wie weit diese Förderung überhaupt gehen darf, damit die Unabhängigkeit der Medien nicht in Frage gestellt ist.

Programm

ab 18.30 Uhr Türöffnung Pfalzkeller

19 Uhr Begrüssung durch Canisius Braun, Präsident der SRG Ostschweiz

Podiumsdisskusion unter Leitung von Rainer Stadler: «Medienförderungspolitik der Regionen: Was darf Demokratie kosten?»

  • Bruno Damann, Dr. med., Regierungsrat, Vorsteher Gesundheitsdepartement Kanton St. Gallen
  • Esther Friedli, Nationalrätin SVP Kanton St. Gallen, Gastronomin
  • Stephanie Grubenmann, Dr. oec., Medienexpertin, Beratung digitale und strategische Kommunikation
  • Odilia Hiller, lic. phil., Regionalleiterin, stellvertretende Chefredaktorin St. Galler Tagblatt / CH Media

Fragen aus dem Publikum

20.30 Uhr Bratwurst und Bürli

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Zutritt nur mit gültigem Covid-Zertifikat (3G) und ID.

Donnerstag, 4. November 2021, 19 Uhr
Pfalzkeller St. Gallen
zum Lageplan

Bildquelle: Keystone

Anmeldung

Vorname
Familienname
E-Mail
Anzahl BegleiterInnen