Bild von Roboterjournalismus: Mensch vs. Maschine
18.30 Uhr SRG Ostschweiz

Roboterjournalismus: Mensch vs. Maschine

Wohin führt es, wenn Schreibroboter Texte analysieren, strukturieren oder gar kuratieren, wenn neben Produktbeschreibungen ganze Bücher, Finanz- und Wetterberichte sowie Wahlergebnisse automatisch erstellt werden? Erklimmen wir so die nächsten Stufen der digitalen Revolution? Welche Auswirkungen hat das für die Medienschaffenden und die Qualität journalistischer Texte?

Software kann inzwischen automatisch Texte erstellen. Was im E-commerce begann, ist heute in vielen Bereichen möglich: Roboter verfassen Sport- und Wetterberichte, Unternehmensbilanzen, Wahlergebnisse und sogar Bücher. Wenn Maschinen Texte schneller verfassen und die Automatisierungsprozesse in den Redaktionen voranschreiten, ersetzen Schreibroboter bald die Medienschaffenden? Hat der Journalistenberuf ausgedient? Und wie steht es mit den rechtlichen Aspekten bei automatisch erstellten Inhalten?

Wirtschaftsingenieur Saim Rolf Alkan, Gründer der Stuttgarter Firma AX Semantics, referiert zu den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten automatischer Texterstellung und zeigt auf, wie diese Technologie sich stetig neue Bereiche wie beispielsweise Arztberichte oder Übersetzungen erschliesst. Diese Veranstaltung der SRG Ostschweiz ist öffentlich, der Eintritt frei.

Mittwoch, 22. Januar 2020
Klubschule Migros beim Bahnhof St. Gallen, Historischer Saal (1. Stock Zimmer 122)

Programm

ab 18.00 Uhr
Türöffnung

18.30 Uhr
Begrüssung und Referat

Eine Anmeldung ist erwünscht, da die Platzzahl beschränkt ist.

Anmeldung

Vorname
Familienname
E-Mail
Anzahl BegleiterInnen