Bild von Medienforum 2017 - ein Podium zur No-Billag-Initiative
SRG Ostschweiz Fotogalerie News

Medienforum 2017 - ein Podium zur No-Billag-Initiative

Am 4. Medienforum der SRG Ostschweiz diskutierten Edith Graf-Litscher, Silvio Lebrument, Ruedi Matter, Lukas Reimann und Lukas Weinhappl über die Folgen der «No-Billag-Initiative». Gastreferent war der neue SRG-Generaldirektor Gilles Marchand.

>> weitere Informationen zur Veranstaltung

>>

Fotogalerie 4. Medienforum der SRG Ostschweiz

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Über Digitalisierung und Qualitätsjournalismus

Über Digitalisierung und Qualitätsjournalismus

Am 5. Medienforum der SRG Ostschweiz diskutierten nach dem Referat vom SRF Digitalexperten ein Politiker, eine Medienproduzentin und ein Medienpädagoge über Segen und Fluch der Digitalisierung - und über die Wichtigkeit von Qualitäts-Journalismus.

Weiterlesen

Bild von Drittes Medienforum der SRG Ostschweiz

Drittes Medienforum der SRG Ostschweiz

Medialer Service public - der Bericht des Bundesrates und das Echo der Medien. Referate und Podiumsdiskussion am dritten Medienforum in St. Gallen.

Weiterlesen

Bild von Roger de Weck am Medienforum zum Service public der SRG

Roger de Weck am Medienforum zum Service public der SRG

Die Schweiz steht vor einer grossen medienpolitischen Herausforderung. Im Vorfeld der Neuvergabe der SRG-Konzession in zwei Jahren, hat der Bundesrat einen Bericht zum audiovisuellen Service Public in Aussicht gestellt. Dieser soll im Sommer 2016 veröffentlicht werden. Die SRG Ostschweiz lud am 22. September 2015 Vertreter der Medienbranche, der Politik und der Wissenschaft zur öffentlichen Diskussion über den medialen Service Public nach St. Gallen. Mit dabei war auch SRG-Generaldirektor Roger de Weck.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht