Nahost-Korrespondent Pascal Weber ausgezeichnet
SRG Ostschweiz Fotogalerie News Programmkommission

Nahost-Korrespondent Pascal Weber ausgezeichnet

SRF-Nahostkorrespondent Pascal Weber wurde am 13. Dezember 2018 im St. Galler Pfalzkeller mit dem Radio- und Fernsehpreises der SRG Ostschweiz ausgezeichnet. Die Preisverleihung geschah erstmals an einer gemeinsamen Feier mit der Stiftung Ostschweizer Medienpreis. Jener Preis ging ebenfalls an eine SRF-Mitarbeiterin, an die Bündnerin Stefanie Hablützel.

Pascal Weber, im st. gallischen Linthgebiet aufgewachsen, berichtet seit 2010 für Fernsehen SRF aus dem Krisengebiet Naher Osten. In Beirut stationiert, betreut er auch die umliegenden Länder, lauter Brennpunkte der Weltpolitik. Er erkundet diese, um in Reportagen zu berichten oder als Experte im Studio einzuordnen.

Mit grosser Sachkenntnis schildert und analysiert Pascal Weber die vielschichtigen Konflikte. Kriegsberichterstattung gehört auch zu seiner Arbeit. Sein Markenzeichen sind jedoch Geschichten über persönliche Schicksale. Er lässt uns spüren, wie unerträglich die Lage der von Krieg, Armut und Unterdrückung versehrten Menschen ist. Ihre Geschichten erzählt er – engagiert, rücksichtsvoll und mit grossem Respekt.

Mit der gemeinsamen Feier zur Verleihung der beiden Ostschweizer Medienpreise wollen die SRG Ostschweiz und die Stiftung Ostschweizer Medienpreis ihre Kräfte bündeln und mehr Sensibilität für die Förderung des Qualitätsjournalismus erreichen.

 

Rückmeldung von Gästen

«Die Veranstaltung von gestern Abend war ein besonderer Anlass. Die Referate, der Spontan Word Artist, die Preisträger und ihre verdienstvolles Wirken … Es war ein unvergesslicher Abend. DANKE für die Organisation und Durchführung des Anlasses.»

«Die Preisverleihung am letzten Donnerstag war beeindruckend und sehr interessant. Einfach toll, was die SRG Ostschweiz alles auf die Beine stellt. Wir haben den Abend genossen und die verschiedenen Kontakte sehr geschätzt.»

Fotogalerie Verleihung Radio- und Fernsehpreis der Ostschweiz und Ostschweizer Medienpreis

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

me

Stefanie Hablützel gewinnt den Ostschweizer Medienpreis 2018

SRF-Redaktorin Stefanie Hablützel wurde für ihre Justizrecherche mit dem Ostschweizer Medienpreis 2018 ausgezeichnet. Darin beschreibt sie die Arbeit der Bündner Justiz und deckte einen Justizskandal auf. Maria Lorenzetti, Leiterin «Regionaljournal Ostschweiz», durfte als Teil eines Zusammenschlusses zudem den Anerkennungspreis entgegennehmen.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Keine Kommentare vorhanden.