Bild von Medien im Dialog: Unabhängigkeit der Medien – (auch) in der Schweiz bedroht?
18.15 bis 20.00 Uhr SRG Region Basel

Medien im Dialog: Unabhängigkeit der Medien – (auch) in der Schweiz bedroht?

In Österreich haben sich einige Zeitungen über das Anzeigengeschäft von der Regierung kaufen lassen. Ist auch in der Schweiz möglich, dass Medien ihre Unabhängigkeit aufgeben und ihre Rolle missbrauchen? Wie steht es um unsere Pressefreiheit?

Im Februar 2022 entscheidet eine Volksabstimmung, ob staatliche Gelder zur Stärkung der Medienleistungen und der Medienvielfalt eingesetzt werden sollen. Würde das die Unabhängigkeit der Medien gefährden? Braucht es Staatsgelder, um journalistische Leistungen zu sichern? Was bedroht die Medienfreiheit: Die Klagen gegen Journalisten vor Gerichten? Der Sparkurs in den Medienhäusern? Mächtige Wirtschaftsleute und Politiker? Der Staat? Wie kann ein unabhängiger Journalismus in der Schweiz gesichert werden?

Unter der Leitung von Medienjournalist Philipp Cueni diskutieren Nationalrat Matthias Aebischer und Verleger Peter Wanner die Frage nach der Verantwortung für die Pressefreiheit und für ein hochwertiges Medienangebot. Und welche Rolle die Medienbesitzer und die Politik spielen.

Eine Veranstaltung der Volkshochschule beider Basel
Weitere Informationen und Onlineanmeldung

Anmeldeschluss: 10. Januar 2022.