10 Uhr SRG Region Basel Für Mitglieder

«Medienpolitik verstehen II - Akteure, Positionen, Entscheide»

Auch nach «No Billag» stehen in der Schweiz eine Reihe von medienpolitischen Entscheiden an. Das Seminar mit Medienjournalist Philip Cueni bietet eine Einführung in aktuelle Debatten, involvierte Akteure und Entscheide.

Für die Medienversorgung dieses Landes stellen sich wichtige Fragen: Wie sollen journalistische Leistungen auf Dauer finanziert werden? Wie kommen die grossen privaten Verlagshäuser, vor allem die Zeitungen, aus ihrer strukturellen Krise? Sollen die privaten regionalen Radio- und TV-Sender mehr vom Gebührenkuchen erhalten? Welchen Leistungsauftrag (Konzession) soll die SRG erhalten? Wie soll dieser finanziert werden – wie viel über Gebühren, wie viel über Werbung? Und braucht es zugunsten von anderen Medienhäusern Einschränkungen für die SRG?
Siehe auch den aktuellen Beitrag zu «Medienförderung statt Mediengesetz» (LINK 4/19).

Unter der Leitung von Medienjournalist Philip Cueni erhalten die Teilnehmer*innen eine Einführung in die aktuellen medienpolitischen Debatten und Positionen und haben die Gelegenheit zu vertiefenden Fragestellungen.

Philipp Cueni ist Journalist in Basel mit Schwerpunkt Medien. Gründer und langjähriger Chefredaktor des Medienmagazins EDITO.


Mittwoch, 13. November 2019, 10 Uhr
Auditorium SRF Studio am Meret Oppenheim-Platz (Eingang Güterstrasse)
Anmeldung erforderlich, Teilnehmerzahl beschränkt
.

Die Anmeldefrist für diesen Event ist bereits abgelaufen.