Personelles - ganz nach dem Motto «Wiedersehen macht Freude»

Nach 20 Jahren hat Vanda Dürring das Regionaljournal Basel verlassen und eine neue Stelle bei SRF 2 Kultur übernommen. Mit ihrer Stimme hat sie unsere Sendung stark geprägt und über viele Jahre aus dem Baselbieter Landrat berichtet. Ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement und wir freuen uns, Vanda auch zukünftig im Radio Studio anzutreffen. In ihrer neuen Funktion als Chefin vom Dienst ist sie zuständig für die tagesaktuelle Kulturberichterstattung auf SRF 2 Kultur.

MassimoAgostinis_250.jpg
Unser neuer Kollege Massimo Agostinis muss treuen Radiohörer und -hörerinnen nicht vorgestellt werden: Er ist bestens bekannt als SRF-Wirtschaftsredaktor und war als Italienkorrespondent während sechs Jahren die Stimme aus Rom. Weil seine Radiokarriere im 1994 beim Regionaljournal Basel begonnen hatte, ist seine jetzige Anstellung so etwas wie ein «Zurück zu den Anfängen». Wir freuen uns sehr, dass Massimo Agostinis wieder in Basel ist und mit seinem grossen Wissen über seine Heimatregion berichtet.

SimoneWeber_250.jpg Seit dem 1.1.2019 arbeitet zudem neu Simone Weber beim Regionaljournal. Die letzten sechs Jahre arbeitete sie im SRF-Studio Bern als Redaktorin bei SRF4News und war u.a. verantwortlich für das Nachrichtenjournal «Heute Morgen». Jetzt hat es sie wieder zurück in die Region und zum Lokaljournalismus gezogen. Mit Wohnort Ziefen wird sie bestimmt auch Baselbieter Themen in unser Programm einbringen. Zudem wird sie regelmässig aus dem Landrat berichten. kohd

Bild: Ben Koechlin

40JahreRegiBasel_WEB.jpg

40 Jahre Regionaljournal Basel Baselland

Zum 40-Jahr-Jubiläum haben uns viele Leute gratuliert: Von «danke für die täglichen Informationssendungen» über «bei Euch orientiere ich mich regelmässig» bis hin zu «Ihr macht das einfach gut». Die positiven Rückmeldungen haben wir gerne angenommen. Seit 1978 sendet die SRF-Regionalredaktion inzwischen vom Bruderholz und unsere Arbeit wird geschätzt. Und: Wir geben den Dank auch gerne zurück und sind glücklich über eine breite Hörerschaft.

Die aktuellen Erhebungen zeigen, dass wir täglich gegen 100'000 Personen erreichen. Darunter sind auch Leute, die nur kurz zuschalten. Berücksichtigt man nur jene, die länger zuhören, dann sind es gegen 50'000 Personen pro Tag - verteilt auf unsere fünf Sendungen. Mit diesen Zahlen behaupten wir uns als wichtige publizistische Stimme in der Region.

Jubiläumsfeierlichkeiten im Studio Basel

Rund 100 Journalistinnen und Journalisten haben über 40 Jahre hinweg das Regionaljournal Basel Baselland geprägt. Viele von ihnen sind unserer Einladung gefolgt und haben mit uns den runden Geburtstag gefeiert. In der Live-Sondersendung vom 23. November haben wir mit Heini Vogler, dem Moderator der allerersten Sendung auf die Pionierzeiten des Regis zurückgeblickt. Die späteren Chefredaktoren Roland Schlumpf und Jürg Stöckli schilderte den Weg vom analogen Radiohandwerk zum digitalen Medienalltag. Abschliessend gab es einen Ausblick in die Zukunft der Medienwelt.

Dieter Kohler (kohd), Leiter Regionalredaktion Basel Baselland


Weil es so schön war, gibts hier alles nochmals zum «Loose und Luege»