Symbolbild für das Thema "digitale Kränkung"
18 Uhr SRG Zentralschweiz

«Die digitale Kränkung» mit Matthias Zehnder

1997 kam es in New York zu einem legendären Schachmatch: Weltmeister Gary Kasparov trat gegen den IBM-Computer «Deep Blue» an. Vor den Augen der ganzen Welt verlor Kasparov das Schach-Match gegen den Computer. Eine unglaubliche Kränkung für Kasparov – und nicht nur für ihn. Es war der Anfang einer Kränkung der ganzen Menschheit: der digitalen Kränkung.

Seither haben Computer und Roboter uns Menschen in immer mehr Bereichen übertroffen. Sie überflügeln uns Menschen oft in genau jenen Bereichen, von denen wir dachten, dass sie uns ausmachen – in den Arbeiten des Verstands. Das ist die «digitale Kränkung», wie sie Matthias Zehnder in seinem gleichnamigen Buch nachzeichnet.

Kommen Sie am «Stammtisch» ins Gespräch mit Matthias Zehnder und diskutieren Sie mit ihm darüber

  • was es heisst, als Mensch unter Robotern zu leben.
  • warum die Menschen immer häufiger lieber mit Robotern als mit Menschen zu tun haben (gerade in der Coronakrise).
  • was das für die Medien im Allgemeinen und für die SRG im Besondern bedeutet.

Matthias Zehnder (*1967) beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Digitalisierung und ihren Folgen. Er hat die DRS-Hörer*innen jahrelang als «Technologiekorrespondent» über Computer und das Internet informiert und ist zu diesen Themen auch immer wieder im Fernsehen SRF zu sehen. Er war Chefredaktor der «Coopzeitung» und der «bzBasel». Heute arbeitet er als Autor und Medienwissenschaftler in Basel. Matthias Zehnder ist Vorstandsmitglied der SRG Region Basel.


Mittwoch, 11. November 2020, 18.00 Uhr
Aus aktuellem Anlass wird die Veranstaltung online durchgeführt. Ihre Anmeldung erreicht uns bis 16 Uhr des Veranstaltungstags. Den Zugangslink erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung.
Online-Anmeldung auf der Webseite der SRG Region Basel.


Diese Veranstaltung wird organisiert und durchgeführt von der SRG Region Basel.

Bildquelle: pixabay/geralt