SRG Zentralschweiz Öffentlich

Die SRG Luzern lädt ein zu Kaffee und Gipfeli am «Persönlich»

Seien Sie live mit dabei, wenn Daniela Lager mit Isabelle Emmenegger vom Entlebuch und Silas Kreienbühl von Luzern über deren Leben diskutiert. Die SRG Luzern ist dabei und spendiert den Mitgliedern Kaffee & Gipfeli.

Die Gäste sind dieses Mal:

Isabelle Emmenegger

Sportlich, schlank und wache Augen mit viel Schalk, das ist Isabelle Emmenegger. Aufgewachsen auf einem Bauernhof im Entlebuch hat sie die Ausbildung zur Primarlehrerin absolviert. Doch das sie nicht das ganze Leben vor einer Wandtafel stehen will, war ihr schon früh klar. Sie studierte Jus und schnupperte später beim Bundesamt für Sport an der Euro 2008 in Österreich und in der Schweiz erstmals die Luft eines Grossereignisses. 2012 folgte sie der Berufung zur Direktorin des Schwingfests 2016 in Estavayer. Sie, die selbst nie im Sägemehl gestanden hatte und den kräftigen Bösen meist kaum bis zu den Schultern reichte, setzte sich durch und dirigierte ein Heer von Freiwilligen geschickt durch die Vorbereitungen. Vom Schwingsport kann man viel lernen, sagt sie: Fairness Respekt und Demut. Isabelle Emmenegger ist Single und will beim Zoll mit digitalen Mitteln die Bürokratie vereinfachen. Auch das ist wohl ein ziemlicher Hosenlupf.

Silas Kreienbühl

Silas Kreienbühl (35) ist passionierter Spaziergänger. Er trifft prominente Zeitgenossen zum ziellosen Bummeln und drückt ihnen dabei eine Kamera in die Hand. Wirtschaftsführer, Politikerinnen oder Prominente wie etwa Moritz Leuenberger, Niccel Steinberger oder Pedro Lenz haben sich darauf eingelassen. Aber auch wer sich in den Spitälern Luzern oder Sursee behandeln lässt, stösst auf Silas Kreienbühls Handschrift. Die öffentlichen Räumen des Spitals bespielt er mit Kunst. Und lernt dabei selbst sehr viel, wie er sagt. Denn nicht alles, was er aufhängen möchte, findet die Zustimmung des Personals. Diese Auseinandersetzungen münden bei Silas Kreienbühl in Kunst!

Heute gibt es etwa gemeinsame Workshops von Künstlern und Mitarbeiterinnen. Silas Kreienbühl ist in der Region um den Sempachersee aufgewachsen und studierte erst Wirtschaft, brach dann ab und wechselte zu Kunst und Design. Er lebte die letzten zwei Jahre hauptsächlich in Berlin, wo er auch seine heutige Lebenspartnerin, eine deutsche Schauspielerin kennenlernte. Seit kurzem leben beide in Luzern.


Die Sendung ist grundsätzlich öffentlich und für jedermann ab 10 Uhr zugänglich, unseren angemeldeten Mitgliedern offeriert die SRG Luzern jedoch exklusiv:

- Kaffee und Gipfeli ab 9 Uhr
- Reservierte Sitzplätze


Melden Sie sich bis am 20. September 2019 online an. Die Plätze sind begrenzt und werden nach dem Zufallsprinzip vergeben. Nach Anmeldeschluss werden wir Sie per Mail informieren, ob das Los auf Sie gefallen ist.

Hier finden Sie Details und Informationen zur Sendung «Persönlich» und zum Kleintheater Luzern.


Auf dem Foto zu sehen: Die «Persönlich»−Moderatori Daniela Lager. Copyright: SRF/Marion Nitsch

Die Anmeldefrist für diesen Event ist bereits abgelaufen.