MAZ-Gründer Peter Schulz wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet
SRG Zentralschweiz Medienmitteilungen

MAZ-Gründer Peter Schulz wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Insgesamt 17 Werkbeiträge, die alle etwas mit Medien und der Zentralschweiz zu tun haben, wurden für den Medienpreis eingereicht. Eine Eingabe aber überragte alle: Das Schaffen von Peter Schulz. «Für die Jury war sehr rasch klar, dass der Pionier der Medienausbildung, der Autor und Verleger ausgezeichnet werden soll», erklärte Edith Baumann Renner, Jury-Vorsitzende und SRG Zentralschweiz Vizepräsidentin. Und so beschloss denn auch der Vorstand der SRG Zentralschweiz am Montag, den Medienpreis 2018 an Peter Schulz zu verleihen.

Nach 12 Jahren als Pfarrer in Meggen, Weggis und Vitznau, kam der Basler Ende der 1960er Jahre zu Radio DRS, erst als freischaffender Journalist, später als Ausbildungsleiter. Fortan liess ihn der Journalismus nicht mehr los: 1984 gründet er das Medienausbildungszentrum MAZ in Luzern, dessen Direktor er bis 1996 war. Mit seiner Reihe «Schriften zur Praxis» und als Ombudsmann der Neuen Luzerner Zeitung, setzte er sich für Qualität und für einen fairen Journalismus ein.

1994 führte Peter Schulz das erste Mediensymposium in Luzern durch, das einen wichtigen Austausch unter Medienforschern und Medienwissenschaftlern ermöglichte. Als Gründer und Direktor der Stiftung Akademie 91 engagierte er sich für eine Universität in Luzern und war selbst Lehrbeauftragter für Radio- und Fernsehpraxis an den Universitäten Zürich und Basel. 2006 schuf der Sohn eines Buchhändlers den Verlag «Pro Libro», dessen Leitung er bis vor zwei Jahren noch innehatte.

Der mit 8000 Franken dotierte Medienpreis wird am Samstag, 4. Mai 2019, anlässlich der Delegiertenversammlung der SRG Zentralschweiz in Rotkreuz vergeben.

Förderpreis für Radio 3FACH

Bereits im Februar hat der Leitende Ausschuss der SRG Zentralschweiz beschlossen, den Medienpreis mit der Vergabe eines Förderpreises für den Nachwuchs zu ergänzen. So wird das Luzerner Jugendradio 3FACH, das letztes Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiern konnte, mit 5000 Franken für sein kontinuierliches Schaffen ausgezeichnet. SRG Zentralschweiz-Präsident Niklaus Zeier: «Viele 3Fächlerinnen und 3Fächler finden über ihr Radio den Weg in die Medien – auch zu SRF. Der Sender ist ihre Startrampe in den Beruf. Somit ist auch Radio 3FACH eine Ausbildungsstätte.» Der Förderpreis wird ebenfalls anlässlich der Delegiertenversammlung übergeben.


Den ganzen Lebenslauf von Peter Schulz lesen Sie auf srgzentralschweiz.ch/medienpreis.

Bild: Keyvisual Medienpreis 2018. Copyright: SRG Zentralschweiz

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Keine Kommentare vorhanden.