Oliver Hess und Wiesenschwein
SRG Zentralschweiz News

Podcast «Arme Sau»: Von Schweinen und Menschen

Das Schwein ist uns Menschen näher als wir denken. Sein Fleisch verschlingen wir in Massen, es ist clever, und die Medizin arbeitet daran, dass uns Menschen bald schon Schweineherzen eingepflanzt werden. Und doch behandeln wir es schlecht, sperren es in dunkle Ställe, benutzen seinen Namen in unseren Flüchen. An der armen Sau zeigt sich die Ambivalenz des Menschen im Umgang mit dem Tier. Ein Podcast in 3 Teilen von Mirjam Breu, Miriam Eisner und Karin Kobler.

Folge 1: Im Saustall

1,4 Millionen Schweine leben in der Schweiz. Schweinefleisch landet häufiger auf dem Teller als jedes andere Fleisch. Und doch bekommen wir kaum je ein Schwein zu Gesicht. Denn die Schweine leben zusammengepfercht in dunklen Mastställen, werden hochgefüttert und zum Schlachthof transportiert. Eine Volksinitiative fordert, dass sich das ändert. Was sind die Alternativen? Und was würde das für die Bauerinnen und Bauern bedeuten? Folge hören


Folge 2: Die Schweinebörse

14 Männer in der Beiz bei Kaffee und Most: Das ist der Ort, an dem ein Grossteil der Schlacht-Schweine vermarktet wird. Für die Bauern ist es ein Millionen-Geschäft – ein Geschäft aber auch, das bei den Konsumentinnen und Konsumenten immer weniger Anklang findet. Früher war das anders: Schweinefleisch galt als das exklusivste Fleisch. Wie konnte es zur billigen Massenware verkommen? Und wie kann es rehabilitiert werden? Folge hören


Folge 3: Das Ersatzteillager

Ein Schwein, verkabelt auf dem Operationstisch: Ein Forscherteam der Universität Bern trennt dem Schwein ein Bein ab und näht es später wieder an. Das Schwein ist für die Medizin aber nicht nur Versuchsobjekt, sondern auch Ersatzteillager. Dem Menschen werden Schweinehaut und Schweineknochen eingepflanzt. Bald könnten es auch Schweineherzen sein. In der letzten Folge geht es darum, wie sich der Mensch an der Sau bedient. Folge hören


Zu den Autorinnen: Mirjam Breu und Miriam Eisner sind langjährige Journalistinnen beim Regionaljournal Zentralschweiz von SRF, Karin Kobler arbeitet beim Regionaljournal Ostschweiz. «Arme Sau» ist ihr erster Podcast.

Bildlegenden: Titelbild und Folge 1, Oliver Hess und seine Wiesenschweine. Folge 2, Schweinebörse im Restaurant Bahnhöfli in Sursee. Folge 3, Schwein auf dem Operationstisch an der Universität in Bern. Copyright: SRF

Tags

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Dini Mundart» – Der neue Podcast

«Dini Mundart» – Der neue Podcast

Mit dem Angebot «Dini Mundart» kommt SRF dem grossen Interesse an diesem Thema in all seinen Ausprägungen nach. Ab dem 21. August 2020 veröffentlicht SRF alle zwei Wochen einen Podcast und ein Webvideo zu spannenden Fragen rund um die Mundart.

Weiterlesen

Bild von «Dann kam Corona» – Der neue SRF Hotspot-Podcast

«Dann kam Corona» – Der neue SRF Hotspot-Podcast

Ein halbes Jahr nachdem SRF die erste Radionachricht zu Corona gesendet hat, erscheint auf dem SRF Podcast-Feed Hotspot die Serie «Dann kam Corona». Host Eliane Leiser und die SRF-Wissenschaftsjournalistin Katrin Zöfel zeichnen in drei Episoden nach, wie die Pandemie die Welt überrollt hat.

Weiterlesen

Bild von «Trüffelschweine» – Der neue SRF-Podcast

«Trüffelschweine» – Der neue SRF-Podcast

«Trüffelschweine» ist der neue Talk-Podcast, in dem die SRF 3-Moderatorin Mona Vetsch und der SRF 3-Moderator Tom Gisler anhand von Ton- und Filmdokumenten aus dem SRG-Archiv über verschiedene Schweizer Pioniere diskutieren.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht