Bild von SRG Zentralschweiz: Der neue Vorstand ist gewählt
SRG Zentralschweiz Medienmitteilungen News

SRG Zentralschweiz: Der neue Vorstand ist gewählt

Der Vorstand der SRG Zentralschweiz ist für die nächste Amtsperiode komplett: Die 66 anwesenden Delegierten haben an der Ausserordentlichen Delegiertenversammlung vom 13. September 2021 alle Kandidierenden einstimmig gewählt. Die Wahl des Leitenden Ausschusses wird auf nächstes Jahr verschoben, die Verkleinerung des Leitenden Ausschusses ist vorläufig ausgesetzt.

Die wichtigste Entscheidung der Versammlung war, die Wahlen in den Leitenden Ausschusses auf Mai 2022 zu verschieben und die bereits beschlossene Verkleinerung dieses Gremiums zu sistieren.


Weitere Informationen zur Verkleinerung des Leitenden Ausschusses der SRG Zentralschweiz


Die Delegiertenversammlung 2022 wird reich befrachtet sein mit der Wahl des Leitenden Ausschusses und der Revision der Statuten. Ziel ist es, dass die Sektionen gemäss Antrag „angemessener“ im Leitenden Ausschuss vertreten sind und die Statuten in diesem Punkt klarer formuliert werden.

Die Amtsdauer der bestehenden 5 Mitglieder im Leitenden Ausschuss – neben dem Präsidenten Niklaus Zeier von der SRG Luzern sind dies die Vizepräsidentin Edith Baumann von der SRG Uri, Joana Büchler von der SRG Luzern, Patricia Diermeier von der SRG Zug und Olivier Dolder von der SRG Luzern – wird bis im Mai 2022 verlängert. Ausgeschieden aus dem Gremium sind die Marketingleiterin Diana Bruggmann von der SRG Schwyz nach einer Amtszeit und der seit 1993 amtierende Finanzchef Hanspeter Krummenacher von der SRG Nidwalden. Beide wurden von den Delegierten mit Applaus und einer entsprechenden Würdigung ihrer Verdienste verabschiedet.

Mehr Informationen zum Leitenden Ausschuss gibt es hier.

9 Frauen, 17 Männer

Das Geschlechterungleichgewicht im 26-köpfigen Vorstand besteht nach den Neuwahlen weiterhin, repräsentiert jedoch perfekt die Geschlechterverteilung bei den Mitgliedern der SRG Zentralschweiz. Neu in den Vorstand der SRG Zentralschweiz gewählt sind 2 Frauen und 2 Männer. Es sind dies Miriam Abt von der SRG Luzern, Nicole Jauch von der SRG Nidwalden, Harry-Louis Beringer von der SRG Schwyz und Jakob Widmer von der SRG Zug. Miriam Abt mit Jahrgang 1999 ist zugleich das jüngste Mitglied im Gremium.

Bestätigt wurden die Mitglieder Emil Mahnig von der SRG Luzern und Koni Schuler von der SRG Schwyz, sowie die beiden Religionsvertreter Florian Flohr von der katholischen Kirche Stadt Luzern und Bruno Jakob von der reformierten Kantonalkirche Schwyz.

Aus dem Vorstand verabschieden sich neben Armin della Torre von der SRG Obwalden nach einer Amtszeit die langjährigen engagierten Mitglieder Karl Graf der SRG Nidwalden und Willy Koch der SRG Luzern. Karl Graf engagierte sich in verschiedenen Gremien seit 2004, Willy Koch war noch 2 Jahre länger mit dabei. Auch ihre ausserordentliche Verbundenheit mit der SRG wurden von der Versammlung verdankt und gewürdigt.

Mehr Informationen zum neuen Vorstand gibt es hier.

Frauenpower bei der Revision

Die Delegierten wählen zwei Frauen als Revisorinnen: Es sind dies Elsa Oberhauser, Finanzchefin der SRG Luzern, und Anna Rohrer, Finanzchefin der SRG Obwalden. Nach einer Ersatzrevisorin bzw. einem Ersatzrevisor wird noch gesucht.

SRF im Jahre 2024

Zu Beginn der Versammlung spricht Nathalie Wappler, Direktorin von SRF, zu den Herausforderungen und neuen Ansätzen bei SRF. Nathalie Wappler betont, dass ob dem neuen Betriebsmodell und der neuen Organisation der Journalismus für SRF absolut zentral bleibe. Auch die SRG-Werte wie Unabhängigkeit oder Sachgerechtigkeit seien nicht verhandelbar. Trotzdem: SRF müsse sich verändern – damit dieser unabhängige, qualitativ hochwertige Qualitätsjournalismus auch im digitalen Zeitalter relevant bleibt.

Die Antwort darauf, wie sich SRF seit dem 1. April bereits gewandelt hat und was noch zu erwarten ist gibt es hier.


Den Abend visuell festgehalten hat der Luzerner Dokumentarfilmer und Fotograf, Matteo Gariglio:

Impressionen


Fotos Copyright: Matteo Gariglio/SRG Zentralschweiz.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Die neuen Vorstandsmitglieder stellen sich vor

Die neuen Vorstandsmitglieder stellen sich vor

Die 2 neuen Frauen und 2 neuen Männer im 25-köpfigen Vorstand der SRG Zentralschweiz haben Ihr Engagement in diesem Gremium begonnen. Es sind dies Miriam Abt von der SRG Luzern, Nicole Jauch von der SRG Nidwalden, Harry-Louis Beringer von der SRG Schwyz und Jakob Widmer von der SRG Zug. Ihre Motivationen ähneln sich, sind aber nicht uniform.

Weiterlesen

Bild von SRG Zentralschweiz: Leitender Ausschuss wird verkleinert

SRG Zentralschweiz: Leitender Ausschuss wird verkleinert

Weniger Kosten, mehr Effizienz aber vor allem eine professionelle Geschäftsleitung, die die Alltagsaufgaben erledigt – das sind die Gründe für eine Verkleinerung des Leitenden Ausschusses der SRG Zentralschweiz. Das Gremium, das die Geschäfte zuhanden des Vorstandes vorbereitet und die sechs Kantonal-Sektionen konzeptionell und ideell unterstützt, wird ab Herbst aus nur noch fünf statt wie bisher sieben Mitglieder bestehen.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht