Collage.jpg

Medienpreis 

Die SRG Zentralschweiz würdigt ausserordentliche  journalistische Leistungen in den Medien sowie medienpädagogisch oder medienwissenschaftlich hervorragende Arbeiten mit dem Medienpreis. 

Ausschreibung 2018

Gesucht sind journalistische Portfolios − zum Beispiel ein Feature, Serien, Spezialsendungen, Reportagen, Dokumentationen − , die in der Zentralschweiz Spuren hinterlassen, die Region geprägt und Gesprächsstoff geboten haben. Gesucht sind ausserdem Arbeiten, die zur Förderung und Weiterentwicklung der Medien und ihrer spezifischen Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten beigetragen haben. 

Die Auszeichung kann verliehen werden

  • für bemerkenswerte Einzelsendungen oder Sendereihen sowie für qualitativ hervorragende Arbeiten im Rahmen solcher Sendungen.
  • für bemerkenswerte Online-Produktionen sowie für qualitativ hervorragende Arbeiten im Rahmen solcher Online-Angebote.
  • für bemerkenswerte Artikel, Artikel-Serien oder Bücher sowie für qualitativ hervorragende Arbeiten im Rahmen solcher Produktionen.
  • für hervorragende Arbeiten in der Medienpädagogik oder der Medienwissenschaft.

Bewerbungen für den Medienpreis der SRG Zentralschweiz

Schlagen Sie jemanden vor oder bewerben Sie sich selbst per Mail bei der Geschäftsstelle und verwenden Sie dafür das Formular.  Anmeldeformular Medienpreis SRG Zentralschweiz (226,8 KB) Icon   

Einsendeschluss ist Montag, 31. Dezember 2018.

Preisverleihung 

Die Preisverleihung findet am Samstag, 4. Mai 2019, in Rotkreuz statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine schriftliche Einladung.

Teilnahmebedingungen 

Der Medienpreis der SRG Zentralschweiz zeichnet aus:

  • Beiträge in deutscher Sprache oder Deutschschweizer Mundart
  • In der Zentralschweiz oder in der Schweiz bzw. im Ausland für die Zentralschweiz tätige Medienschaffende, Medienpädagoginnen und -pädagogen sowie Medienwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. 

Die erstmalige Ausstrahlung einer nominierten Sendung bzw. die Veröffentlichung der Arbeit darf bei der Anmeldung nicht älter als vier Jahre sein.

Jury

  • Edith Baumann

    Jury-Vorsitz, Vize-Präsidentin SRG Zentralschweiz

  • Thomas Bolli

    Journalist, freier Mitarbeiter Kulturmagazin 041

  • Diana Bruggmann

    Ressortleiterin Marketing SRG Zentralschweiz

  • Gabriela Christen

    Gabriela Christen Direktorin Hochschule Luzern – Design & Kunst

  • Kurt Schöbi

    Co-Leitung Medien und Informatik und Zentrum Medienbildung PHLU

Entscheid

Das Auswahlverfahren für die Auszeichnungen besteht aus

  • den Anmeldungen,
  • der Jurierung,
  • dem Entscheid des Vorstands auf Antrag der Jury.

Der Vorstand wählt aus den Vorschlägen der fünfköpfigen Jury die Preisträgerin oder den Preisträger. Der Medienpreis ist nicht teilbar.

Preissumme 

Der Medienpreis der SRG Zentralschweiz ist mit 8000 Franken dotiert.

Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger

  • Geri Dillier, Sachseln
  • Gisela Widmer, Luzern
  • Max Huwyler, Zug
  • Marie Odermatt (posthum), resp. Verein «Frauen in Nidwalden und Engelberg − Geschichte und Geschichten»
  • Paul Kamer, Zürich
  • Toni Schaller, Sursee
  • Tino Arnold, Weggis
  • Pater Hans Krömler, Immensee
  • Pater Roman Bannwart, Einsiedeln
  • Josef Elias, Luzern
  • Josef Schürmann, Sursee
  • Josef Konrad Scheuber, Attinghausen
  • Josef von Matt senior, Stans
  • Heinrich Danioth, Flüelen

Lesen Sie das Reglement zum Medienpreis und den Förderaktivitäten (50,8 KB) Icon