Bild von Einblick in die Praxis des Filmemachens bei SRF-«Dok»
18.15 - ca. 19.30 Uhr SRG Zürich Schaffhausen

Einblick in die Praxis des Filmemachens bei SRF-«Dok»

Die frühe Nachkriegszeit ist eine wenig diskutierte und erforschte Zeit. Mit dem Schwerpunkt «1945» leuchtet SRF diese Leerstelle der ersten Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg aus. Einen Schwerpunkt dazu bildet die sechsteilige Dramaserie «Frieden», die im November 2020 ausgestrahlt wurde.

Zwei Dokumentarfilme von SRF-Redaktor Hansjürg Zumstein vertiefen kontroverse Themen, die mit dieser Zeit verknüpft sind. Dazu gehört die Geschichte der Hovag Ems, der Vorgängerfirma der heutigen Ems-Chemie, die im «DOK» «Ems-Chemie – die verborgene Geschichte: Dunkle Helfer nach dem Zweiten Weltkrieg» beleuchtet wird. Der Aufstieg der Hovag Ems nach dem Krieg gründete auf der direkten Zusammenarbeit mit Nationalsozialisten, die dafür in die Schweiz geholt wurden.

Der «DOK» «Die Buchenwald-Kinder: Eine Schweizer Hilfsaktion» widmet sich einer Initiative der Schweizer Regierung nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Absicht war, rund 3000 Kindern aus den Konzentrationslagern für einen Erholungsaufenthalt in die Schweiz zu holen. Die Hilfsaktion erfolgte nicht aus rein humanitären Gründen, es war vielmehr eine PR-Aktion der offiziellen Schweiz, um ihr angeschlagenes Image zu verbessern. Die Hilfsaktion glückte nur teilweise: Statt Kinder stiegen im Juni 1945 rund 370 Jugendliche aus dem Zug. Die Armee internierte die traumatisierten Jugendlichen zuerst in einem Lager hinter Stacheldraht, bewaffnete Soldaten bewachten sie. Das Rote Kreuz, eigentlich zuständig für die Hilfsaktion, war überfordert. Glücklicherweise gab es unter den Betreuerinnen und Betreuer engagierte Menschen, dank denen die Hilfsaktion schliesslich dennoch einigermassen gelang.

Beide Themen tauchen auch in der Dramaserie «Frieden» auf, allerdings fiktionalisiert.

Hansjürg Zumstein, Historiker und Journalist, erzählt am Dienstag, 26. Januar 2021, 18.15 - ca. 19.30 Uhr über seine Recherchen und gibt einen vertieften Einblick in die Entstehung dieser Dokumentarfilme.

Referent:
Hansjürg Zumstein, Historiker, Journalist und Redaktor Kultur (DOK & Reportage)

Einführung und Kursleitung:
Barbara Lehmann, lic. iur., Rechtsanwältin, SRF Rechtsdienst und Mitglied der Bildungskommission SRG Zürich Schaffhausen

Kurs:
Der Kurs wird online via Zoom durchgeführt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten via E-Mail.

Kosten:
Der Kurs ist kostenlos.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl limitiert ist.

Wir freuen uns auf Sie!

Bildquelle: SRF/ Screenshot «DOK» «Ems-Chemie – die verborgene Geschichte: Dunkle Helfer nach dem Zweiten Weltkrieg»

Anmeldung

Vorname
Familienname
E-Mail