Bild von Werden Sie Botschafter/in und was unsere Mitglieder zur No-Billag-Initiative sagen:
SRG Zürich Schaffhausen Fotogalerie News

Werden Sie Botschafter/in und was unsere Mitglieder zur No-Billag-Initiative sagen:

Wir haben unsere Mitglieder gefragt, wieso sie am 4. März 2018 Nein zur No-Billag Initiative stimmen werden.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «JA zum Service public régional –  NEIN zu No Billag»: Komitee BS/BL gegründet

«JA zum Service public régional – NEIN zu No Billag»: Komitee BS/BL gegründet

Am 4. März stimmt die Schweiz über die No-Billag-Initiative ab, die eine Abschaffung der Radio- und ­Fernsehgebühren fordert. Das in der Zivilgesellschaft der Region Basel verankerte Komitee stellt sich gegen dieses Szenario.

Weiterlesen

Bild von NEIN zu No Billag!

NEIN zu No Billag!

Wir haben unsere Mitglieder gefragt, wieso sie am 4. März 2018 Nein zur No Billag-Initiative stimmen werden:

Weiterlesen

Bild von «Ab 2019 müssen wir deutlich sparen»

«Ab 2019 müssen wir deutlich sparen»

Wird «No Billag» angenommen, ist Schluss mit Erfolgsformaten wie «Wilder» oder «Der Bestatter». Aber auch wenn die Initiative abgelehnt wird, muss SRF sparen. Direktor Ruedi Matter sagt im Gespräch mit persoenlich.com, wo er bereits den Rotstift angesetzt hat.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht