Fotogalerie: Schaffhauser Vortragsgemeinschaft 2019 mit Pascal Nufer
SRG Zürich Schaffhausen Fotogalerie News

Fotogalerie: Schaffhauser Vortragsgemeinschaft 2019 mit Pascal Nufer

«China: Die neue Mitte der Welt?», so die Ausgangslage der spannenden und teils sogar beklemmenden Ausführungen und Erkenntnisse von Pascal Nufer, der mehr als fünf Jahre fürs Schweizer Fernsehen SRF aus China berichtet hat.

Wohin geht und führt Chinas Weg – und wie gehen wir damit um? Darüber und über viele Fragen mehr ging Pascal Nufer in einer «pumpenvollen» Rathauslaube (so Moderator Wipf) nach.

Den Auftakt an diesem anregenden Abend gab die Begrüssung durch Susanne Sorg-Keller, Präsidentin der Kommission für Öffentlichkeitsarbeit (KOA) der SRG Zürich Schaffhausen. Danach übernahm Moderator Matthias Wipf die Einführung von Pascal Nufer und übergab ihm anschliessend das Wort. Pascal Nufer hat über ein halbes Jahrzehnt lang den kometenhaften Aufstieg von Chinas neuem starken Mann aus nächster Nähe beobachten können. Eindrückliche Fakten wechselten sich mit persönlichen Schilderungen und Eindrücken ab, bereichert mit Einspielungen von Fernsehbeiträgen. Die zahlreichen interessierten und interessanten Fragen sowie der lang anhaltende, warme Applaus zum Schluss zeugten davon, dass es Pascal Nufer sichtlich und hörbar gelungen war, die Anwesenden in Bann zu ziehen – und dass der eine oder die andere vielleicht behutsamer oder etwas weniger in die Cloud schicken wird.

Galerie (Fotos: Momir Cavic)

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

  1. Ursula Gröbly 21.11.2019 22:58

    Ich habe das Buch von Kai Strittmatter gelesen und nun so manches bestätigt bekommen. Und auch einige Aktualitäten gehört, und einige neue Aspekte mitbekommen. Ein lohnenswerter Abend für die Reise von Wettswil nach Schaffhausen. Vielen Dank.

  2. Katharina Hürlimann-Siebke 22.11.2019 02:44

    Der Vortrag von Pacal Nufer bot einen interessanten Einblick in die Arbeit als Korrespondent im politisch heiklen Reich der Mitte China. Aber vor allem vermittelte er uns einen Blick auf ein uns ganz sichtlich noch zu wenig bekanntes, sich rasant entwickelndes Land, dessen Realität sich deutlich schneller wandelte als unsere Bilder davon. Mit China und seinen Menschen in Kontakt zu treten und zu bleiben, ist mehr als ein Gebot der Vernunft; dies sowohl wirtschaftlich als auch kosmopolitisch.