Cartoon Radiostudio
SRG Zürich Schaffhausen News

SRG-Trägerschaft genehmigt Umnutzung des Areals Radiostudio Brunnenhof in Zürich

Die Mitglieder der Radio- und Fernsehgenossenschaft Zürich Schaffhausen (RFZ)*, Teil der SRG-Trägerschaft, haben die Umnutzung des Areals Radiostudio Brunnenhof in einer Urabstimmung mit klarer Mehrheit gutgeheissen. Der Entscheid macht es möglich, dass die Stadt Zürich das Areal übernimmt und zu einem Sekundarschulhaus mit Zentrum für Musikunterricht umgestaltet. Ebenso kann der bestehende Baurechtsvertrag mit dem Medienhaus SRG, dem heutigen Eigentümer der Studiogebäude, vorzeitig aufgehoben werden. Für die Genossenschaft RFZ selbst bedeutet der Beschluss eine entscheidende Weichenstellung für ihre finanzielle Zukunft.

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) wird im Lauf des Jahres 2022 das traditionsreiche Radiostudio Brunnenhof in Zürich Unterstrass nicht mehr benötigen. Die Redaktionen sollen die neu errichtete «Radio Hall» im Leutschenbach-Areal in Zürich Seebach beziehen. Eigentümerin der Studiogebäude ist das Medienhaus SRG, während das Grundstück seit langer Zeit der Genossenschaft RFZ gehört. Deshalb ersuchte die SRG die RFZ um eine vorzeitige Aufhebung des bestehenden Baurechts.

Die Baurechtszinsen der SRG sind heute die wichtigste Einnahmequelle der RFZ, um ihren Genossenschaftszweck zu erfüllen. Die RFZ suchte deshalb für das Brunnenhof-Areal nach einem neuen Baurechtspartner. Mit der Stadt Zürich fand sie eine finanziell solide Baurechtsnehmerin, die das Areal für ein Sekundarschulhaus mit Zentrum für Musikunterricht umgestalten will. Die Vereinbarung zur Aufhebung des Baurechts der SRG und der neue Baurechtsvertrag mit der Stadt Zürich wurden schon am 22. Dezember 2020 im Notariat Zürich Unterstrass öffentlich beurkundet, vorbehältlich u.a. der Zustimmung durch die RFZ-Genossenschaftsmitglieder, die nun erfolgt ist.

Gutgeheissen wurden die beiden Anträge mit 97.9% Ja (Aufhebung des Baurechts der SRG) bzw. mit 97.3% Ja (Vergabe eines neuen Baurechts an die Stadt Zürich). Der Vorstand der RFZ ist erfreut über die klare Zustimmung zu beiden Anträgen. Sie bedeutet für die RFZ einen entscheidenden Schritt zur Sicherstellung ihrer langfristigen Finanzierung, die durch die Baurechtszinsen der Stadt Zürich gewährleistet werden soll. Bei der Stadt muss abschliessend die Stimmbevölkerung über das Schulhausprojekt befinden; die Abstimmung ist für Frühling 2022 geplant.

*Im Handelsregister des Kantons Zürich unter dieser Bezeichnung eingetragene Genossenschaft. Sie tritt auch unter der Geschäftsbezeichnung SRG Zürich Schaffhausen oder der Kurzbezeichnung RFZ auf.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Webserie: Tschüss Brunnenhof – ein Blick hinter die Kulissen eines Radios

Webserie: Tschüss Brunnenhof – ein Blick hinter die Kulissen eines Radios

Frühlingszeit ist Umzugszeit - und Abschiede sind immer emotional. Auch wenn ein Radio auszieht. Von Weltstars, die in der Kantine ein Ständchen gaben, bis zum Feueralarm wegen eines Joints im Aufnahmestudio - hinter den Kulissen des SRF-Radiostudios Zürich Brunnenhof ist viel passiert. Die Geschichten zeigen wir in unserer fünfteiligen Webserie.

Weiterlesen

Bild von Von der Garage zum Radiostudio –  Der Bau der Radio Hall hat gestartet

Von der Garage zum Radiostudio – Der Bau der Radio Hall hat gestartet

Im Sommer 2022 ziehen etwa 300 der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Zürcher Studio Brunnenhof in den umgebauten ehemaligen Garagentrakt am Leutschenbach. Anfang Februar starteten die Umbauarbeiten des Sanierungsprojekts. Ein erster Blick in das «strategische Projekt mit Spareffekt».

Weiterlesen

Bild von Urabstimmung zur Umnutzung des Areals Radiostudio Brunnenhof

Urabstimmung zur Umnutzung des Areals Radiostudio Brunnenhof

Bei der Radio-und Fernsehgenossenschaft Zürich Schaffhausen (RFZ) steht eine entscheidende Weichenstellung an. Der Vorstand hat die Mitglieder zur schriftlichen Abstimmung (Urabstimmung) eingeladen. Es geht um das Grundstück Radiostudio Brunnenhof in Zürich Unterstrass, das seit langem der Genossenschaft RFZ gehört. Das Medienhaus SRG, heutiger Eigentümer der Gebäude, wird ab ca. Mitte 2022 keine Verwendung mehr für sie haben, denn die Redaktionen werden in die «Radio Hall» in Zürich Leutschenbach umziehen. Die Stadt Zürich will das Brunnenhof-Areal von der RFZ im Baurecht übernehmen und zum Sekundarschulhaus umgestalten.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette und Rechtliches)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht