Elisabeth Pestalozzi verlässt SRF
SRG Svizra tudestga News

Elisabeth Pestalozzi verlässt SRF

In der Chefredaktion bei Radio SRF kommt es zu einem personellen Wechsel. Die stellvertretende Chefredaktorin Elisabeth Pestalozzi verlässt das Unternehmen im ersten Halbjahr 2018 und wechselt als Leiterin Kommunikation zur Basler Christoph Merian Stiftung.

Elisabeth Pestalozzi hat während gut zwanzig Jahren bei der Abteilung Information von Radio SRF gearbeitet. Sie begann als Journalistin 1996 beim Regionaljournal Basel Baselland. Später war sie als Inlandredaktorin, Gesprächsleiterin, Sendungsmacherin und Redaktionsleiterin von «Rendez-vous», «Info 3» und «Tagesgespräch» sowie als Bundeshausredaktorin tätig.

Seit 2016 gehört Elisabeth Pestalozzi als stellvertretende Chefredaktorin zum Führungsteam der Chefredaktion von Radio SRF. Im ersten Halbjahr 2018 wechselt sie nun zur Basler Christoph Merian Stiftung, bei der sie die Kommunikationsleitung übernimmt. Lis Borner, Chefredaktorin Radio SRF: «Wir bedauern sehr, dass Elisabeth Pestalozzi die Chefredaktion verlässt und danken ihr schon heute für ihren grossen Einsatz und für ihre Leistungen.» Die Nachfolge von Pestalozzi ist bislang noch nicht geregelt.

Text: SRF

Purtret: SRF/Michael Stahl

Questa contribuziun pudess era plaschair Vus

me

Flavio Bundi wird Chefredaktor RTR

Der neue Chefredaktor von Radiotelevisiun Svizra Rumantscha heisst Flavio Bundi. Der 30-jährige Ilanzer tritt am 1. November 2017 die Nachfolge von Gian Ramming an. In seiner neuen Funktion wird er die Radio-, TV- und Online-Angebote verantworten.

Leger vinavant

Ans communitgai Voss parairi (per plaschair cun resguardar Netiquette/cundiziuns generalas da fatschentas)

Nagins commentaris avant maun.