SRG Deutschschweiz Publikumsrat

Im Fokus des Publikumsrats: «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»

Schon seit fast 15 Jahren bekochen sich in «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» sieben Landfrauen aus der ganzen Schweiz in einem Wettbewerb. In einer Finalsendung treffen sich die Bäuerinnen jeweils erneut um eine Gewinnerin zu küren. Der Publikumsrat hat sich intensiv mit der Sendung befasst.

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» ist eine Wohlfühlsendung, die Lust auf Natur und herzhaftes Essen macht. Je eine der sieben Frauen lädt ihre Mitbewerberinnen zum Abendessen ein und versucht, diese mit dem zu überzeugen, was Stall und Boden ihrer Heimat hergeben. Für gewöhnlich gehören die sieben Landfrauen aus sieben Regionen zur Herbst- und Vorweihnachtszeit. 2022 sah der Plan aber etwas anders aus: Die 16. Staffel startete bereits im Mai und widmete sich den Frühlingsrezepten der Landfrauen.

Dem Publikumsrat gefiel der Blick in die Küchen der Landfrauen und dass die Sendung als Wettbewerb organisiert ist. Jedoch seien die Spielregeln gerade für neue Zuschauer:innen nicht immer ganz klar.

«Was ist genau gemeint, wenn man von ‹regional› spricht? Und wie wird genau bewertet?»

Martin Peier, Präsident Publikumsrat SRG Deutschschweiz

Ein Blick in die jeweiligen Bewertungen wäre durchaus interessant gewesen, so der Publikumsrat. Am Schluss habe man zwar gewusst, wer gewonnen habe – welche Punkte aber schliesslich dazu geführt hätten, sei dem Publikum verborgen geblieben.

Das sei vermutlich ein Problem, weil die Sendung bereits schon so lange existiere, so Hansjörg Niklaus, Produzent von «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche».

«Die Kriterien sind immer gleich: Sind die Zutaten saisonal? Kommen sie aus dem Kanton?»

Hansjörg Niklaus, Produzent «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»

Die Rückmeldung sei jedoch wichtig: «Wir nehmen das gerne auf und lassen es in die nächste Staffel einfliessen», so Niklaus. Was dem Publikumsrat in seiner Beobachtung sonst noch aufgefallen ist, erfahren Sie im Video.

Hier finden Sie die Folgen der aktuellen Staffel von «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche».


Text: SRG Deutschschweiz/SRF

Bild: Cleverclip (Illustration)

Video: SRG Deutschschweiz/SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Im Fokus des Publikumsrats: «Puls» und «SRF Virus»

Im Fokus des Publikumsrats: «Puls» und «SRF Virus»

Der Publikumsrat hat im September die Sendung «Puls» und die Neuausrichtung von «SRF Virus» unter die Lupe genommen. Während das neue Konzept des Gesundheitsmagazins überzeugte, sieht der Publikumsrat beim Radiosender noch Verbesserungspotenzial.

Weiterlesen

Bild von «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Das grosse Finale

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Das grosse Finale

Nicole Berchtold empfängt die Landfrauen zum grossen Finale. Sieben Bäuerinnen aus sieben Regionen haben auch dieses Jahr um die Wette gekocht. In der achten und letzten Sendung wird die «Landfrau 2021» feierlich gekrönt.

Weiterlesen

Bild von «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Das grosse Finale

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Das grosse Finale

Nicole Berchtold empfängt die Landfrauen zur Finalsendung der 16. Staffel. Zum ersten Mal haben sieben Bäuerinnen aus sieben Regionen sich im Kochen ihrer Frühlingsrezepte gemessen. In der Finalsendung wird nun die «Landfrau 2022» feierlich gekrönt.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.