• Bild von SRF berichtete korrekt über Blutspenden

    SRF berichtete korrekt über Blutspenden

    Ombudsmann Roger Blum kann eine Beanstandung der Berichterstattung über die Zulassung von Homosexuellen zur Blutspende in verschiedenen Nachrichtengefässen von SRF nicht unterstützen. Sowohl der Ombudsmann als auch die SRF-Verantwortlichen sind der Auffassung, dass die als einseitig und zu wenig kritisch beanstandeten Berichte ausgewogen und sachgerecht waren.

    Weiterlesen

  • Bild von SRG-Medien überzeugen – Boulevardpresse blitzt ab

    SRG-Medien überzeugen – Boulevardpresse blitzt ab

    Insbesondere «Blick am Abend» sowie deren Onlineportal Blickamabend.ch drucken und publizieren Texte mit sinkender Qualität. Dies geht aus dem neuem Jahrbuch «Qualität der Medien Schweiz Suisse Svizzera» des Forschungsbereichs Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) der Universität Zürich hervor, welches dieses Jahr bereits zum sechsten Mal erscheint. Die höchsten Werte im Ranking erreichten die SRF-Sendungen «Echo der Zeit» und «Rendez-vous», auch wenn diese zusammen mit anderen Medien stark an Publikum verlieren.

    Weiterlesen

  • Bild von 	 War «Rendez-vous»-Beitrag über die KESB einseitig?

    War «Rendez-vous»-Beitrag über die KESB einseitig?

    Nach dem Tötungsdelikt in Flaach wurde die für die Familie zuständige Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) in den Medien stark kritisiert. Radio SRF brachte in der Folge einige Beiträge zum Thema KESB. Ein Radiohörer beanstandete einen Bericht in der Informationssendung «Rendez-vous» vom 8. Januar 2015 als einseitig und unkritisch. Ombudsmann Achille Casanova ist anderer Meinung.

    Weiterlesen