Mariano Tschuor wird Präsident der Stiftung «Denk an mich»
SRG Deutschschweiz News

Mariano Tschuor wird Präsident der Stiftung «Denk an mich»

Der Stiftungsrat hat Mariano Tschuor zum neuen Präsidenten der Stiftung «Denk an mich» ernannt. Er tritt die Nachfolge von Iso Rechsteiner an, der beschloss, sich selbständig zu machen. Er verliess die SRG und die Stiftung «Denk an mich» Ende Juli 2015.

Anlässlich der Stiftungsratssitzung vom vergangenen Freitag wurde Mariano Tschuor einstimmig gewählt, heisst es in einer Mitteilung. Der 57-Jährige arbeitet seit 1982 für die SRG, zuerst als Redaktor bei Radiotelevisiun Svizra Rumantscha (RTR) in Chur. Danach war er 13 Jahre lang in verschiedenen Programmfunktionen beim damaligen Schweizer Fernsehen in Zürich tätig.
Zurück in Graubünden war er zuerst Chefredaktor und später Direktor von RTR und Mitglied der nationalen Geschäftsleitung der SRG. Heute leitet er interimistisch die Unternehmenskommunikation und Public Affairs und den Bereich Märkte und Qualität in der Generaldirektion. Iso Rechsteiner präsidierte die Stiftung vier Jahre. (pd)

Text: Stiftung «Denk an mich»
Bild: SRG SSR

Tags

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

  1. Christoph Wolfensberger 08.12.2015 22:55

    Zur Wahl die besten Wünsche!!! VIVA