Bild von «Hallo SRF!» – Ab heute macht das Publikum Programm
SRG Deutschschweiz News

«Hallo SRF!» – Ab heute macht das Publikum Programm

«Hallo SRF!» geht einen Schritt weiter: Damit das Publikum Fragen und Kritik, aber auch konkrete Ideen direkt einbringen kann, öffnet SRF die Türen zu verschiedenen Redaktionen. Ab heute gestalten rund 50 Publikumsmitwirkende das Radio- und Fernsehprogramm sowie das Onlineangebot von SRF eine Woche lang aktiv mit. Am Freitag, 13. Oktober, blickt SRF zwei zum Abschluss einen ganzen Tag lang hinter die Kulissen von «Hallo SRF!». Nik Hartmann moderiert die 13,5-stündige Spezialsendung.

Knapp 1200 Personen haben sich auf die ausgeschriebenen Stellen als Publikumsmitarbeitende bei «Hallo SRF!» beworben. In den vergangenen Wochen haben die Redaktionen rund 50 Personen ausgewählt, die im Rahmen der Publikumswoche vom 9. bis 13. Oktober bei SRF mitarbeiten. So stehen zahlreiche Radio-, TV- und Onlineredaktionen der Bereiche Information, Kultur, Sport und Unterhaltung ganz im Zeichen der Publikumswoche. Die Erkenntnisse und auch die Kritikpunkte der Publikumsmitarbeitenden werden im Rahmen der Publikumswoche «Hallo SRF!» in verschiedenen Sendungen thematisiert.

Den Schlusspunkt bildet am Freitag, 13. Oktober, auf SRF zwei ein Thementag mit einem Blick hinter die Kulissen der «Hallo SRF!»-Woche – damit erhält das gesamte Publikum besondere Einblicke in die Arbeit, die hinter dem Programm von SRF steckt. Während 13,5 Stunden begleitet eine Spezialsendung auf SRF zwei die Publikumsmitarbeitenden bei ihren Einsätzen für Radio SRF 3, «10vor10», Radio SRF 2 Kultur, «Echo der Zeit» oder «SRF Meteo». Dabei werden auch Fragen beantwortet – beispielsweise, wie die Musikauswahl beim Radio erfolgt oder wie die Newssendungen von Radio und Fernsehen entstehen. Zudem stellt sich an diesem Tag auch Ruedi Matter wieder den Fragen des Publikums.

Moderiert wird die Spezialsendung von Nik Hartmann. Zudem berichten die SRF-Moderatoren Katharina Locher, Jann Billeter, Tina Nägeli, Mario Grossniklaus und Nina Mavis Brunner von den verschiedenen SRF-Standorten Zürich Leutschenbach und Brunnenhof sowie Basel und Bern.

Nicht nur die rund 50 «neuen» Redaktionsmitglieder dürfen Fragen stellen und sich einbringen: Auch das Publikum zu Hause bekommt die ganze Woche die Möglichkeit dazu. Auf der Webseite srf.ch/hallosrf finden Sie immer die neuesten Inhalte und Interaktionsmöglichkeiten. Auch auf den Social-Media-Kanälen von SRF erhält das Publikum einen Blick in den Redaktionsalltag und das Schaffen der Publikumsmitarbeitenden.

Den «Hallo SRF!»-Spezialtag auf SRF zwei am Freitag, 13. Oktober, 09.00 bis 22.30 Uhr, finden Sie hier im Überblick .

Text: SRF

Bild: SRF

Tags

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Hallo SRF!»: Speed-Talk mit Radiomoderatoren

«Hallo SRF!»: Speed-Talk mit Radiomoderatoren

An der Berner Museumsnacht stellen sich 30 SRF-Moderatorinnen und -Moderatoren den Fragen der Besucherinnen und Besuchern. Mit dabei sind unter anderen Philippe Gerber, Judith Wernli, Sven Epiney und Rebecca Villiger. Das Los entscheidet, mit welchem Moderator ein Speed-Talk geführt werden kann.

Weiterlesen

Bild von «Hallo SRF! - live in Winterthur»

«Hallo SRF! - live in Winterthur»

«Hallo SRF! - live in Winterthur» ist zwar vorbei, doch werfen Sie nochmals einen Blick zurück auf unseren Anlass vom 8. November 2016 in Winterthur. Sie können den Abend auch nachhören: Podcast-sei-Dank!

Weiterlesen

Bild von «Hallo SRF!»: Fortsetzung unbedingt erwünscht

«Hallo SRF!»: Fortsetzung unbedingt erwünscht

Der Publikumsrat SRG.D beobachtete die Sendung «Hallo SRF!» und diskutierte mit Verantwortlichen von SRF intensiv darüber. Er schlägt einen regelmässigen Austausch mit dem Publikum vor.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht