«DOK»-Serie: «Geboren am…» – Die zweite Staffel
SRG Deutschschweiz News

«DOK»-Serie: «Geboren am…» – Die zweite Staffel

In der sechsteiligen Sommerserie «Geboren am…» erzählt «DOK» Geschichten von Menschen, die eines verbindet: Sie haben am selben Tag Geburtstag. Jede Folge steht für ein Datum und drei Lebenswege, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Zu den prominenten Protagonisten der zweiten Staffel gehören Adolf Ogi, Toni Vescoli, Bligg, Denise Biellmann, Peach Weber, Elisabeth Kopp und Silvano Beltrametti.

Geboren am selben Tag und im selben Jahr, aufgewachsen in derselben Generation: Die «DOK»-Serie «Geboren am…» geht in die zweite Staffel. In der sechsteiligen Sommerserie werden jeweils drei Personen mit identischem Geburtsdatum porträtiert. Wer hat das Scheinwerferlicht, die (Polit-)Bühne oder das sportliche Limit gesucht? Wer hat in seinem Leben schwer kämpfen müssen, für das kleine wie das grosse Glück?

Die «DOK»-Serie zeigt auf, wie familiäre, gesellschaftliche, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf Pläne und Träume eingewirkt haben. «Geboren am…» geht jenen Momenten nach, die uns geprägt haben – im Privaten wie als Nation.

Die Mitwirkenden der zweiten Staffel «Geboren am…» sind:

  • 18. Juli 1942: Adolf Ogi mit Toni Vescoli und Verena Gloor-Schoch
  • 30. September 1976: Marco «Bligg» Bliggensdorfer mit Adriano Mariotto und Odette Krauer-Plump
  • 11. Dezember 1962: Denise Biellmann mit Lotti Ehrismann und Adrian Schnidrig
  • 14. Oktober 1952: Peach Weber mit Werner Baumann und Beat Klarer
  • 16. Dezember 1936: Elisabeth Kopp mit Sara Meier und Sonja Weiss
  • 22. März 1979: Silvano Beltrametti mit Fabienne Nöthiger und Samuel Gmür

Ausstrahlung: Freitags, ab 20. Juli 2018, 21.00 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

  1. Urs Bangerter 17.07.2018 17:25

    Ob Ihr Euch die Frage an Adolf Ogi getraut, wie es dazu kam, dass im Jahre 1942(!) er auf den Namen Adolf getauft wurde? Vielleicht war der Adolf Hitler zu jener Zeit ja in Kandersteg noch unbekannt...!?
    Herzlich und heiter: Urs Bangerter, Horgen