«DOK»-Serie: «Schweizer in Los Angeles»
SRG Deutschschweiz News

«DOK»-Serie: «Schweizer in Los Angeles»

Los Angeles – 20 Millionen Menschen leben in dieser Metropole zwischen Ozean und Berg. In fünf Episoden begleitet «DOK» fünf Persönlichkeiten aus der Schweiz. Die Serie zeigt die ganz unterschiedlichen Schicksale zwischen Traum und Realität und zwischen Beruf und Privatleben.

Die nationale Serie begleitet eine Tänzerin aus Zürich, einen Architekten aus Graubünden, eine Künstlerin aus Genf und eine Studentin aus Waadt, sowie einen Bodyguard aus dem Tessin, die in Los Angeles leben und arbeiten.


Tanzlehrerin Dora, usprünglich aus dem Kanton Zürich
Die aus Zürich stammende Tänzerin Dora Krannig, 73, entschliesst sich, nach 40 Jahren in den USA in die Schweiz zurückzukehren. Während ihrer langen Karriere hat sie an der Metropolitan Opera in New York City unterrichtet und lehrt immer noch am Community College in Glendale.


Architekt Roger, ursprünglich aus dem Kanton Graubünden
Der Architekt Roger Kurath kam direkt aus Graubünden und erhielt seinen Master in Architektur an der UCLA. Mit 50 Jahren hat er sich so gut etabliert, dass er nicht mehr weiss, worauf er sich konzentrieren soll: Villen in Malibu zu bauen oder Projekte in Downtown oder in den Hollywood Hills zu verfolgen.


Künstlerin Francesca, usrpünglich aus dem Kanton Genf
Der Weg von Francesca Gabbiani, der bildenden Künstlerin und Ex-Hausbesetzerin in Genf, führte zu einem Masterabschluss an der UCLA. Sie ist eine produktive Künstlerin mit vielen Ideen und bereitet eine Ausstellung rund um die schreckliche Feuersbrunst von 2018 vor. Mit ihrem Musiker-Ehemann hat Francesca zwei Söhne.


Schülerin Laurianne, ursprünglich aus dem Kanton Waadt
Mit 22 Jahren machte sich Lauriane Ney auf nach Los Angeles für ein Austauschsemester an der UCLA. Die Studentin im dritten Jahr des Bachelor für Internationale Beziehungen in Genf geniesst ihre ersten Momente im Campuslabyrinth, entdeckt weniger konventionellen Unterricht, eine spürbare Freiheit und eine inspirierende Stadt.


Bodyguard Randy, ursprünglich aus dem Kanton Tessin
Randy Danner, ein Koloss mit grossem Herzen. Der Tessiner kam im Alter von 25 Jahren aus Liebe zum American Football nach Los Angeles. Dieses Mitglied der ersten Schweizer Mannschaft, der Lugano Seagulls, wird seine neue Heimatstadt niemals verlassen. Nach einigen Filmrollen, darunter eine als Football-Spieler in «Forrest Gump», entschied er sich, als Bodyguard und Fahrer nahe an diesem Milieu zu bleiben. Nun aber, mit 54, denkt er an den Ruhestand.


Ausstrahlung: Mittwochs, ab 10. Juli 2019, 20.05 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF/RTS

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

  1. Daniel Krieg 17.07.2019 21:08

    Mir gefällt die Abspann- Musik wahnsinnig gut. Könnt ihr mir sagen von wem die ist
    Vielen Dank

  2. René Wilhelm John 07.08.2019 21:00

    Guten Tag
    Von wem war der Song während u. am Schluss der ausgestrahlten Folge und wie hiess der Song?
    Besten Dank, FG
    René W. John

  3. Christa Unternährer 07.08.2019 21:37

    Hallo
    Super Dok. Wie heisst der Song, der jeweils immer am Schluss gespielt wird?
    Danke und freundliche Grüsse
    Christa

  4. SRG Deutschschweiz 08.08.2019 09:09

    René Wilhelm John und Christa Unternährer: Leider handelt es sich nicht um einen offiziellen Song, darum können wir Ihnen diese Angabe nicht machen. Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage direkt an den SRF Kundendienst: srf@srf.ch oder 0848 80 80 80. Freundliche Grüsse, Ihre SRG Deutschschweiz

  5. A. Bollier 11.08.2019 21:45

    Song auf Youtube: Le Bruit feat. Elvett
    https://www.youtube.com/watch?v=k6NoMVb2GTM