Gruppenbild der Gebärdensprachedolmetscherinnen  Barbara Bucher, Monika Beyeler, Petra Imseng, Susanne Günther-Wick und Lilian Fritz (SRF/Oscar Alessio)
SRG Deutschschweiz News

«Rundschau» neu in Gebärdensprache

Ab April 2020 wird die «Rundschau» die fünfte Sendung, die SRF neben «Puls», dem «Kassensturz», der «Tagesschau» und «Signes» regelmässig in Gebärdensprache zeigt. Immer donnerstags wird das wöchentliche Politmagazin gebärdet ausgestrahlt.

Am 1. April 2020 sendet SRF das Politmagazin mit Reportagen nah am Geschehen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erstmals in Gebärdensprache. Immer mittwochs um 20.05 Uhr wird die «Rundschau» gebärdet als Livestream und am Folgetag als Video-on-Demand bei Play SRF verfügbar sein. Ebenfalls wird sie donnerstags ab dem 2. April 2020 auf SRF info um 07.50 Uhr in Gebärdensprache ausgestrahlt.

«Ich freue mich sehr, dass wir den gehörlosen Menschen eine weitere Informationssendung in Gebärdensprache anbieten können. Mit der ‹Rundschau› kommt eine facettenreiche Sendung hinzu, mit Reportagen und Magazinberichten, die nah am politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Geschehen sind.»

Natacha Rickenbacher, Fachspezialistin Leistungen Sinnesbehinderte

Die SRG baut das Angebot von Sendungen in Gebärdensprache, Audiodeskriptionen und Untertitelungen jährlich aus. Seit 2018 gilt eine neue Vereinbarung mit sieben Verbänden für sinnesbehinderte Menschen. Diese regelt, welche Sendungen untertitelt und welche Inhalte audiodeskribiert oder gebärdet werden. Bis 2022 sollen national 1000 Stunden in Gebärdensprache angeboten werden.

Alle Sendungen in Gebärdensprache im Überblick

  • «Tagesschau» und «Meteo» in Gebärdensprache, täglich, 19.30 Uhr, SRF info
  • «Kassensturz» in Gebärdensprache, samstags, 09.00 Uhr, SRF 1
  • «Puls» in Gebärdensprache, sonntags, 09.00 Uhr, SRF 1
  • «Signes» in Gebärdensprache, immer am letzten Samstag im Monat, ab 08.30 Uhr, SRF 1
  • «Rundschau» in Gebärdensprache, donnerstags, ab 2. April 2020, 07.50 Uhr, SRF info

Die Sendungen sind auch auf Play SRF und HbbTV verfügbar.

Barrierefreie Angebote bei SRF

SRF erleichtert Menschen mit Hör- oder Sehbehinderungen durch untertitelte, audiodeskribierte und gebärdete Inhalte die Teilhabe am TV-Angebot. Ausserdem sorgt SRF für barrierefreie Webseiten. Informationen zum barrierefreien Angebot bei SRF sind hier zu finden.


Text: SRF

Bild: SRF/Oscar Alessio

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Signes»: nationale Sendung für Gehörlose erstmals von SRF

«Signes»: nationale Sendung für Gehörlose erstmals von SRF

Anlässlich des internationalen Tages der Gebärdensprache zeigt SRF mehrere Sendungen in Gebärdensprache. Den Anfang macht eine erstmals eigenproduzierte Folge «Signes». Natasha Ruf, die seit dem Frühjahr 2020 das «Signes»-Moderationsteam ergänzt, porträtiert in ihrer ersten Sendung einen Mimen.

Weiterlesen

Bild von «Rundschau»: Sachgerechter Bericht mit kleinem Makel

«Rundschau»: Sachgerechter Bericht mit kleinem Makel

Gegen die «Rundschau» vom 26. Februar 2020 ging eine Beanstandung ein. Der Schweizerpsalm – so der Beanstander – sei im Beitrag in die Nähe rechtsextremer Gruppierungen gerückt worden. Die Ombudspersonen sind anderer Meinung.

Weiterlesen

Bild von «Signes»: Wie kommen wir durch die Corona-Krise?

«Signes»: Wie kommen wir durch die Corona-Krise?

Das Coronavirus hat den Alltag auf den Kopf gestellt. Auch die Gehörlosen blieben nicht verschont. Doch dieses Mal – wohl zum ersten Mal überhaupt – hatten sie dank den zahlreichen Sondersendungen in Gebärdensprache freien Zugang zu den Informationen.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.