Imker bei der Arbeit
SRG Deutschschweiz News

Filmfestival Locarno: «More than Honey»

Der vielfach ausgezeichnete Dokumentarfilm von Spielfilmregisseur Markus Imhoof ist mehr als ein Film über das Bienensterben. In spektakulären Bildern gewährt er Einblicke in das Leben dieser emsigen Tiere jenseits von Blüten und Honig: Einblicke in die Schwarmintelligenz, ihren Fleiss und ihre Gier. Und in die Rolle des Menschen.

Mehr als ein Drittel der menschlichen Nahrungsmittel ist abhängig von der Bestäubung durch Bienen. Albert Einstein soll gesagt haben: «Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.» Seit ein paar Jahren sterben massenhaft ganze Bienenvölker.

«More than Honey», der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm des renommierten Spielfilmregisseurs Markus Imhoof («Das Boot ist voll»), beginnt bei einem Imker in den Schweizer Bergen. Von dort reist das Filmteam rund um die Welt: zuerst in die USA, wo Bienen in industriellem Massstab von Monokultur zu Monokultur transportiert werden, dann nach China, wo in gewissen Regionen bereits Blüten von Menschenhand bestäubt werden müssen, weil es keine Bienen mehr gibt.

Spezialprogramme zum Locarno Film Festival 2020 auf SRF

Akkordion-Box aufklappen Akkordion-Box zuklappen

Folgende Filme zeigt SRF 1 jeweils gegen Mitternacht, mit Ausnahme des 10. August 2020. An diesem Tag wird der Film auf SRF 2, um ca. 22.30 Uhr gezeigt.

  • 05.08.2020: MORE THAN HONEY, Markus Imhoof – Schweiz/Deutschland/ Österreich, 2012
  • 10.08.2020: CURE – THE LIFE OF ANOTHER, Andrea Staka – Schweiz/Kroatien/Bosnien und Herzegovina, 2014
  • 12.08.2020: GIULIAS VERSCHWINDEN, Christoph Schaub – Schweiz, 2009

In Österreich züchtet eine Familie Königinnen und verschickt sie in die ganze Welt. Denn wer die Bienen dazu bringen will, das zu tun, was der Mensch will – nämlich höhere Erträge –, muss die Königinnen beherrschen. Ist diese Manipulation der Schlüssel zur Erklärung des geheimnisvollen Massensterbens? Davon verschont geblieben sind bis jetzt nur die sogenannten Killerbienen, die ihren Namen ihrer hohen Widerstandskraft und Aggressivität verdanken. Ein Imker im US-Bundesstaat Arizona, der sich auf Honig dieser Art spezialisiert hat, meint: «Die Killerbienen werden uns alle überleben.»

Zum Einsatz kommen Radarbilder, Wärmekameras, Infrarot- und UV-Bilder, Magnetresonanz-, Zeitraffer-, Makro- und Satellitenaufnahmen. Anhand dieses überwältigenden Materials erzählt Imhoof von der phänomenalen Intelligenz der Bienen und ihrem sozialen Zusammenleben – sei es im Innern eines Bienenstocks oder bei der Begattung einer Königin im Flug. Er interviewt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, unter anderen auch seine Tochter und seinen Schwiegersohn, die in Australien, wo das grosse Sterben noch nicht angekommen ist, ein Forschungsprojekt über Bienen leiten. Wird dort, auf einer einsamen Insel im Pazifik, die Arche Noah der Bienen sein?


Ausstrahlung: Mittwoch, 5. August 2020, 00.05 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF/Thelma Film/Markus Imhoof

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «DOK»: Immer und ewig

«DOK»: Immer und ewig

Ein Liebespaar, beide Ende 60, startet von Basel aus eine Reise kreuz und quer durch Südeuropa. Am Steuer des Campers sitzt Niggi, begeisterter Fotograf und Tüftler, neben ihm Annette, seine vom Hals abwärts gelähmte Frau. Filmemacherin Fanny Bräuning begleitet ihre Eltern auf dieser Reise.

Weiterlesen

Bild von «DOK»: Sherpas – Die wahren Helden am Everest

«DOK»: Sherpas – Die wahren Helden am Everest

«Sherpas – Die wahren Helden am Everest» zeigt während mehr als 90 Minuten die Highlights der dreiteiligen Dokumentation über eine Expedition am Mount Everest: Für einmal stehen nicht die westlichen Bergsteigerinnen und Bergsteiger, sondern die Sherpas im Mittelpunkt.

Weiterlesen

Bild von «DOK»: Die Welt der Raubkatzen – Tödliche Eleganz

«DOK»: Die Welt der Raubkatzen – Tödliche Eleganz

Bildgewaltig und spannend erzählt: Faszinierende Verhaltensaufnahmen und überraschende Geschichten geben Einblick in die Natur der eleganten Jäger und zeigen, dass diese so gut erforschte Tiergruppe noch immer viele Überraschungen bereithält.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.