Porträt von Tina Weirather mit Bergen im Hintergrund
SRG Deutschschweiz News

Tina Weirather ergänzt das SRF-Expertenteam im Ski alpin

SRF überträgt auch in der Saison 2020/21 alle Rennen im Ski-Weltcup live. Neu kommt Tina Weirather als SRF-Expertin für die Frauenrennen zum Einsatz. Erstmals am SRF-Mikrofon zu hören ist die Olympia- und WM-Medaillengewinnerin beim Saisonauftakt in Sölden.

Am Wochenende vom 17./18. Oktober 2020 geht es los: Mit den Riesenslaloms im österreichischen Sölden startet der Ski-Weltcup. SRF berichtet wie gewohnt live und umfassend über alle Rennen der Saison. Neu ergänzt Tina Weirather die SRF-Equipe als Expertin für die Frauenrennen. Unverändert zum SRF-Expertenteam im Ski alpin gehören Marc Berthod, Didier Plaschy und Tamara Wolf. Die Expertinnen und Experten begleiten die SRF-Skiübertragungen weiterhin abwechselnd.

WM-Silber, Olympia-Bronze und zwei Kristallkugeln

Tina Weirather errang in 222 Weltcuprennen neun Siege und stand 41 Mal auf dem Podest. Bei den Weltmeisterschaften 2017 in St. Moritz fuhr die Liechtensteinerin im Super-G auf den zweiten Platz. Ein Jahr später bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang holte sie in ihrer Spezialdisziplin die Bronzemedaille. Ausserdem gewann sie zweimal die kleine Kristallkugel für den Gesamtsieg im Super-G-Weltcup. Ende März 2020 trat Tina Weirather nach 15 Jahren, in denen sie stets mit dem Schweizer Nationalteam trainierte, als professionelle Skirennfahrerin zurück.

Erstmals als SRF-Expertin zum Einsatz kommt die 31-Jährige am Samstag, 17. Oktober 2020, an der Seite von Kommentator Marco Felder. Schweizer Radio und Fernsehen überträgt den Riesenslalom der Frauen in Sölden ab 09.45 Uhr live auf SRF zwei.

«Faszination für den Skisport weitergeben»

Zu ihrer neuen Aufgabe bei SRF sagt Tina Weirather: «Nach 15 Jahren als Athletin habe ich viel Erfahrung mit allen Aspekten des Skisports und dem Leben auf der Tour. Die Aufgabe als SRF-Expertin ist ein spannender Perspektivenwechsel und eine neue Herausforderung. Mein Ziel ist es, dem Publikum meine Faszination für den Skisport auf unterhaltsame Art weiterzugeben. Ich freue mich darauf.»

Dani Bolliger, Bereichsleiter Live bei SRF Sport, freut sich über die neue Expertenstimme: «Tina Weirather wechselt von der Skipiste direkt ans SRF-Mikrofon. In ihrer langen Karriere feierte sie grosse Erfolge auf der Piste, überwand verletzungsbedingte Rückschläge und verbrachte unzählige Trainingsstunden mit dem Schweizer Ski-Team. Dank diesen Erfahrungen und ihrer erfrischenden Art
wird sie unsere Berichterstattung um eine weitere Facette bereichern. Das Publikum darf sich auf abwechslungsreiche Skiübertragungen freuen.»


Text: SRF

Bild: SRF/Valeriano Di Domenico

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Michael Bont verlässt SRF-Expertenteam im Ski alpin

Michael Bont verlässt SRF-Expertenteam im Ski alpin

Nach zehn Saisons hat sich Michael Bont dazu entschlossen, das SRF-Expertenteam im Ski alpin zu verlassen. Der 45-Jährige möchte künftig neue Herausforderungen angehen.

Weiterlesen

Bild von SRF überträgt den Engadin Skimarathon erstmals live

SRF überträgt den Engadin Skimarathon erstmals live

Am Sonntag, 10. März 2019, findet der 51. Engadin Skimarathon statt. SRF zeigt den Volkslauf neu live auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App.

Weiterlesen

Bild von Mehr Sport und Information bei SRF zwei

Mehr Sport und Information bei SRF zwei

SRF baut den Anteil an Sport und Information auf SRF zwei aus. Ab Ende November sind an Wochenenden zusätzliche Live-Übertragungen, vor allem aus dem Wintersport-Bereich programmiert. Mit der Sendung «sportflash» um 20.00 Uhr und einem Newsflash nach «sportaktuell» wird das Serviceangebot ab Januar ergänzt. Die Sendung «sportlounge» wird 2017 nicht mehr weitergeführt.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.