Aarauer Kantonsschüler im Chat mit Arthur Honegger.
SRG Deutschschweiz News

«Hallo Arthur!» – Auftakt zum SRF-Podcast mit Schulklassen

Zwar verunmöglicht das Coronavirus aktuell Besucherführungen in den SRF-Studios. Trotzdem – oder gerade deshalb – setzt «Hallo SRF!» im Rahmen eines weiteren Podcast-Projekts den Austausch mit Schulklassen und Studierenden virtuell fort. In der ersten Folge stellt sich SRF-Moderator Arthur Honegger den Fragen der Schülerinnen und Schüler der Alten Kantonsschule Aarau.

«Hallo Arthur, wie habt ihr euch auf die Wahlnacht vorbereitet?», «Wo liegen die grössten Schwierigkeiten bei einer so komplexen Sendung?», «Welche Rolle spielen die Medien im US-Wahlkampf?» Diese und viele weitere Fragen richten Jonas, Larissa, Noah und Endrit aus der Klasse «Freifach politische Bildung» der Alten Kantonsschule Aarau an Arthur Honegger, der die Sendung zu den US-Wahlen auf SRF 1 moderiert. Die Antworten darauf gibt der «10vor10»-Moderator und USA-Kenner hier – in der neuen Podcast-Folge «Hallo Arthur!». Sie bildet den Auftakt zum «Hallo SRF!»-Podcast-Projekt mit Schulklassen und Studierenden aus verschiedenen Regionen und Stufen – von Ostermundigen über Koppigen bis Pratteln; ein Projekt, das an das erste «Hallo SRF!»-Podcast-Experiment vom Frühling anknüpft.

Austausch mit jungen Menschen fortsetzen

«Auch wenn wir wegen Corona im Moment keine Studioführungen für Schulklassen anbieten können, möchten wir den Austausch mit jungen Menschen unbedingt fortsetzen», erklärt Andrea Hemmi, Kommunikationschefin von SRF. Ihr sei es wichtig gewesen, eine gute virtuelle Form für diesen Dialog zu finden. Die Lösung: exklusive Interviews mit einer SRF-Persönlichkeit, die als Podcast abrufbar sind. «Diese Alternative wurde von Lehrpersonen, denen wir Führungen absagen mussten, sehr geschätzt», so Andrea Hemmi, «und durch die Publikation als Podcast erhalten am Ende nicht nur die direkt Beteiligten einen besonderen Zugang zu SRF, sondern alle, die sich dafür interessieren.»

«Für uns war sofort klar, dass wir am Projekt teilnehmen werden», sagt denn auch Simone Schlatter, Lehrerin an der Alten Kantonsschule Aarau. Es sei eine einmalige Chance für ihre Schülerinnen und Schüler, von einer interessanten Persönlichkeit einen Einblick in die TV-Produktion zu bekommen. «Solche Angebote sind für das ‹Freifach politische Bildung› eine grosse Bereicherung und motivieren die Jugendlichen, sich intensiv mit Medien und mit politischen Themen auseinanderzusetzen.»

Zehn Podcast-Episoden im Wochentakt

Nach «Hallo Arthur!» erscheint bis Mitte Januar 2021 jeden Montag eine weitere Episode, bei denen sich Schülerinnen, Schüler und Studierende mit Moderationspersonen von SRF austauschen. Mit dabei sind unter anderem Anette Fetscherin, Cornelia Boesch, Mona Vetsch und Thomas Bucheli. Alle «Hallo SRF!»-Podcast-Folgen werden auf der «Hallo SRF!»-Webseite publiziert und sind auch auf Play SRF, Spotify und iTunes abrufbar.


Text: SRF

Bild: SRF/Gian Vaitl

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Hallo SRF! Forum»: Publikumsdialog zum Musikprogramm

«Hallo SRF! Forum»: Publikumsdialog zum Musikprogramm

Die Musik im Programm von Radio SRF 1 gibt viel zu reden, denn die Geschmäcker und Wünsche sind ganz verschieden. In der Spezialsendung «Hallo SRF! Forum» stellen sich die Programmleiterin und der Musikchef von Radio SRF 1 den Meinungen und Fragen des Publikums.

Weiterlesen

Bild von «Hallo Sandro!» – Folge 1 des «Hallo SRF!»-Podcast-Experiments

«Hallo Sandro!» – Folge 1 des «Hallo SRF!»-Podcast-Experiments

Die erste Folge des «Hallo SRF!»-Podcast-Experiments ist online. Darin erzählt Sandro Brotz, warum er auch nach sieben «Arena»-Ausgaben zum selben Thema immer noch motiviert ist für weitere Corona-Sendungen und wie das Virus ihn persönlich beschäftigt.

Weiterlesen

Bild von Podcast «Arme Sau»: Von Schweinen und Menschen

Podcast «Arme Sau»: Von Schweinen und Menschen

Das Schwein ist uns Menschen näher als wir denken. Sein Fleisch verschlingen wir in Massen, es ist clever, und die Medizin arbeitet daran, dass uns Menschen bald schon Schweineherzen eingepflanzt werden. Und doch behandeln wir es schlecht, sperren es in dunkle Ställe weg, benutzen seinen Namen in unseren Flüchen. An der armen Sau zeigt sich die Ambivalenz des Menschen im Umgang mit dem Tier. Ein Podcast in 3 Teilen von Mirjam Breu, Miriam Eisner und Karin Kobler.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.