Illustration Keyvisual
SRG Deutschschweiz Publikumsrat

Im Fokus des Publikumsrats: «Gesichter & Geschichten»

Das Gesellschaftsmagazin erzählt die Geschichten herausragender Persönlichkeiten, dokumentiert das Schaffen von Menschen aus Kunst, Kultur, Sport oder Politik und ermöglicht exklusive Einblicke in unterschiedlichste Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. Der Publikumsrat hat das Magazin genauer unter die Lupe genommen.

Mit dem Namenswechsel vollzieht die Sendung den Wandel vom reinen People-Magazin zu einem Gesellschaftsmagazin. Seit dem 14. Dezember 2020 greift die Sendung noch mehr Geschichten aus allen kulturellen Bereichen, aber auch aus Wissenschaft und Politik auf und präsentiert jeden Tag neue «Gesichter und Geschichten» aus der ganzen Schweiz. «Der neue Titel ist eine Anpassung an den Inhalt, der bereits in «Glanz & Gloria» zu sehen war», sagt Paola Biason, Redaktionsleiterin von «Gesichter & Geschichten».

Dem Publikumsrat gefällt die Veränderung der Sendung. Weg von Glanz und Gloria, hin zu Gesichter und Geschichten. Bezüglich «Gesichter» wünscht sich der Rat allerdings eine etwas grössere Vielfalt. «Gegen Swissness ist nichts einzuwenden, aber das reicht nicht», sagt Martin Peier, Präsident des Publikumsrats. So hatte der Publikumsrat zuweilen den Eindruck, dass es vorwiegend um die sogenannte «Cervelat-Prominenz» gehe. Gewünscht wären daher mehr Menschen, die etwas zu sagen haben.

«Mich macht der Ausdruck ‹Cervelat-Prominenz› etwas wütend.»

Paola Biason, Redaktionsleiterin von «Gesichter & Geschichten»

Diesen Eindruck teilt Paola Biason ganz und gar nicht. «Die Fokussierung auf die Swissness grenzt und von internationalen Formaten ab», so die Redaktionsleiterin. Sie stünden daher voll und ganz hinter den «Schweizer Stars» – nicht Cervelat-Prominenz.

Wie dem Publikumsrat das zweite «G» – die Geschichten – gefällt und was ihm in seiner Beobachtung sonst noch aufgefallen ist, erfahren Sie im Video.


Text: SRG.D

Bild: Cleverclip (Illustration)

Video: SRG.D

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Im Fokus des Publikumsrats: «Darf ich bitten?»

Im Fokus des Publikumsrats: «Darf ich bitten?»

Von Tango über Quickstep bis hin zu Hip-Hop: Zehn Schweizer Prominente stellten sich der Herausforderung auf dem Tanzparkett und gaben bei «Darf ich bitten?» ihr Bestes. Der Publikumsrat der SRG Deutschschweiz hat sich das Tanzformat genauer angeschaut.

Weiterlesen

Bild von Im Fokus des Publikumsrats: «Ding Dong – Zeig mir dein Zuhause!»

Im Fokus des Publikumsrats: «Ding Dong – Zeig mir dein Zuhause!»

In «Ding Dong – Zeig mir dein Zuhause!» besucht Viola Tami unterschiedliche Wohnformen, über die man redet, lästert oder sich wundert. Der Publikumsrat hat sich die Sendung in seiner Sitzung vom 20. August 2020 genauer angeschaut.

Weiterlesen

Bild von Im Fokus des Publikumsrats: «Bleisch & Bossart»

Im Fokus des Publikumsrats: «Bleisch & Bossart»

Dürfen wir Kinder bekommen? Warum haben wir Angst vor dem Tod? Barbara Bleisch und Yves Bossart diskutieren Alltagsfragen aus philosophischer Sicht. Der Publikumsrat hat sich in seiner letzten Sitzung mit dem neuen Web-Format beschäftigt.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.