Die Band «Tree!ouh» auf der Bühne von «Stadt Land Talent».
SRG Deutschschweiz News

«Stadt Land Talent»: Die dritte Ausscheidungsshow

In der letzten der insgesamt drei Ausscheidungsshows lassen die drei Talent-Scouts Stefanie Heinzmann, Jonny Fischer und Luca Hänni erneut die von ihnen gescouteten Talente aus allen Regionen der Schweiz gegeneinander antreten. Durch die Show führt Moderatorin Viola Tami.

Für den neuen SRF-Show-Event «Stadt Land Talent» haben drei prominente Talent-Scouts in der ganzen Schweiz nach aussergewöhnlichen Talenten in den Kategorien «Musik», «Tanz» und «Variety» gesucht. Stefanie Heinzmann machte sich auf die Suche nach begabten Sängerinnen und Musikern. Luca Hänni, der in verschiedenen Shows mit seinem eigenen Tanz-Talent brillierte, entdeckte gute Tänzerinnen und Tänzer aus allen Bereichen. Und der Comedian Jonny Fischer vom Comedy-Duo DivertiMento suchte in der Kategorie «Variety» nach talentierten Artistinnen, Zauberern oder Comedians aus allen Regionen. Die besten, in ihrer Heimat gecasteten Talente wurden zu den drei Ausscheidungsshows nach Zürich ins Studio eingeladen, um vor Publikum und in ihrer jeweiligen Kategorie gegeneinander anzutreten.

In der dritten Ausscheidungsshow vom 2. Oktober 2021 mit dabei sind:

Akkordion-Box aufklappen Akkordion-Box zuklappen

Kategorie «Musik»

Tüüfner Gruess aus Teufen AR
Die Appenzeller Familienkapelle besteht aus Werner Nef am Akkordeon und seinen beiden Buben Kilian, 13, an der Bassgeige, und Nino, 11, am Hackbrett. Die Familie führt in Teufen AR einen Landwirtschaftsbetrieb.

Tree!ouh aus Einsiedeln SZ
Das Familientrio mit Laura Zehnder, Bruder Noel und Vater Beat war erst ein Überraschungsgag zu Mutters 50. Geburtstag. Mittlerweile sind unzählige schöne Auftritte und einige Eigenkompositionen Teil der achtjährigen Bandgeschichte, die noch nicht fertig geschrieben ist.

Ella Ehrler aus Freiburg FR
Die Sängerin aus Freiburg lebte die letzten drei Jahre in London und machte dort ihren Bachelor an einer Musikschule. Der Traum der 23-Jährigen ist es, von der Musik leben zu können.


Kategorie «Tanz»

Rock Academy aus Felben-Wellhausen TG
Die «Rock Academy» ist eine Rock’n’Roll-Schule in Frauenfeld TG, die 2015 von Dimitri Isenring gegründet wurde. Aus der Schule haben sich mehrere Talente beworben, die Formation aus sieben Tanzpaaren hat es nun in die dritte Ausscheidungsshow geschafft.

Yera & Léonilde aus Genf
Yera ist in Kolumbien aufgewachsen und kam mit acht Jahren in die Schweiz, Léonilde wurde in der Schweiz in eine Tänzer-Familie geboren. Seit vier Jahren sind die Genfer auf der Bühne wie auch privat ein Paar.

ASD Allstarz aus Zürich
Die Gruppe besteht aus Schülern der Tanzschule «ASD American School of Dance», gegründet und geleitet von Andrew Veluz Resurreccion, der früher DJ Bobo als Tänzer auf seiner Tournee begleitet hat.


Kategorie «Variety»

Emi Vauthey aus Cugy VD
Zirkus ist seit Kindheit die grosse Leidenschaft der 28-jährigen Artistin aus Lausanne. Sie stand zweimal im Finale von «France’s Got Talent». Neben zahlreichen Auftritten gibt Emi Unterricht in der Zirkusschule, die ihre Mutter leitet.

The Blackouts aus Walenstadt SG
Die LED-Performance-Künstler aus Walenstadt schafften es 2016 ins Finale von «Die grössten Schweizer Talente». In den letzten fünf Jahren hat sich die Gruppe technisch weiterentwickelt und arbeitet heute mit professionellen Tänzern zusammen.

Handstand Brothers aus Waldstatt AR und Maugwil SG
Raffael und Niels lernten sich vor 13 Jahren an einer Zirkusschule kennen. Vor sechs Jahren starteten die beiden, die auch als Kunstturner und in der Sportakrobatik erfolgreich waren, als Duo im Showbereich.

Der Modus

In allen drei Ausscheidungsshows kämpfen insgesamt 27 Talente, jeweils drei pro Kategorie und Show, um den Sieg. Dasjenige Talent jeder Kategorie und Show, das die meisten Zuschauerstimmen und Punkte von den drei Scouts bekommt, schafft es direkt ins grosse Live-Finale. Zudem hat das Studiopublikum in jeder Ausscheidungsshow die Möglichkeit, einem Talent per Wild Card den Einzug ins Finale zu ermöglichen. Pro Ausscheidungsshow schaffen es also vier Talente ins Finale vom Sonntag, 10. Oktober 2021, in dem die Siegerin oder der Sieger von «Stadt Land Talent» ermittelt wird und 100'000 Schweizer Franken gewinnt. Wer den Sieg davontragen wird, entscheiden das Fernsehpublikum via Televoting und die drei Talent-Scouts zu je 50 Prozent.


Ausstrahlung: Samstag, 2. Oktober 2021, 20.10 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF/Oscar Alessio

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Stadt Land Talent»: Die erste Ausscheidungsshow

«Stadt Land Talent»: Die erste Ausscheidungsshow

«Stadt Land Talent» geht los: Die drei Talent-Scouts Stefanie Heinzmann, Jonny Fischer und Luca Hänni lassen die von ihnen gescouteten Talente aus verschiedenen Regionen der Schweiz in der ersten der drei Ausscheidungsshows gegeneinander antreten.

Weiterlesen

Bild von «Stadt Land Talent»: Diese Talente kämpfen um den Sieg

«Stadt Land Talent»: Diese Talente kämpfen um den Sieg

Zwölf Talente haben es geschafft: Sie gehören zu den besten ihrer Kategorie und kämpfen in der grossen Live-Finalshow von «Stadt Land Talent» am Sonntagabend, 10. Oktober 2021, um den Sieg. Durch den Abend führt Viola Tami.

Weiterlesen

Bild von «Stadt Land Talent»: Die zweite Ausscheidungsshow

«Stadt Land Talent»: Die zweite Ausscheidungsshow

In der zweiten der insgesamt drei Ausscheidungsshows lassen die drei Talent-Scouts Stefanie Heinzmann, Jonny Fischer und Luca Hänni erneut die von ihnen gescouteten Talente aus allen Regionen der Schweiz gegeneinander antreten.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette und Rechtliches)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.