Tschugger Staffel 1 Keyvisual
SRG Deutschschweiz News

«Tschugger» – Eine schräge Walliser Polizeikomödie

Ab Sonntag, 28. November 2021, zeigt SRF die erste Staffel der Polizeikomödie «Tschugger». Regie führt David Constantin, der neben Dragan Vujic und Anna Rossinelli auch die Hauptrolle in der Serie spielt. «Tschugger» ist eine Produktion von Shining Film und SRF in Zusammenarbeit mit Sky Schweiz.

Im Zentrum der SRF-Serie steht eine Zentrale der Walliser Kantonspolizei. Deren Arbeit beschränkt sich für gewöhnlich auf beschauliche Nichtigkeiten: entlaufene Schafe, renitente Verkehrssünder und Präsenz am Dorffest. Doch plötzlich reisst ein unfassbarer Mordversuch die Polizistinnen und Polizisten aus ihrem Tiefschlaf. Endlich ist etwas los. Doch bevor sich die Tschugger (Dialekt für «Polizisten») auf den Fall stürzen können, steht schon die Bundespolizistin Annette bereit und übernimmt. Der lokale Polizeichef Biffiger zeigt sich vordergründig kooperativ, doch sein Herz schlägt für seine Polizeistation, und er weiss aus Erfahrung, dass nicht allem aus Bern zu trauen ist. Das ungleiche Tschugger-Duo Bax, der Möchtegern-Cowboy, und Pirmin, der Phlegmatiker, ermitteln parallel zur Bundespolizistin und nutzen den Heimvorteil.

«Tschugger» ist eine Komödie im Spannungsfeld zwischen überzeichneter Langeweile, Dorffest-Charme, dramatischem Tiefgang, explosiver Pseudoaction und Raclette-Geruch. Die Produzentin Sophie Toth von der in Zürich ansässigen Shining Film AG produziert die fünfteilige Serie. Regie führt David Constantin (bekannt durch die Webserien «Tschutter» und «Rocco») in Co-Regie mit Leandro Russo und mit der Kamera von Rafael Kistler. Die Drehbücher wurden im Writer’s Room unter der Leitung von David Constantin und Mats Frey («How to sell drugs online (fast)») und den Autoren Johannes Bachmann, Rafael Kistler, Leandro Russo und Sophie Toth entwickelt. Gedreht wurde im Frühling 2021 – ausschliesslich an Walliser Originalschauplätzen, von Martigny bis zum Simplon.

In den Hauptrollen sind David Constantin als Bax, Dragan Vujic als Pirmin und Anna Rossinelli als Annette. Cedric Schild spielt die Rolle des Smetterling.

«Tschugger» wird ab 28. November 2021 jeweils sonntags ab 21.45 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt. Alle fünf Folgen sind zudem ab Ausstrahlung auch auf Play SRF, Play Suisse und Sky verfügbar.

Ausstrahlung auf SRF 1

Akkordion-Box aufklappen Akkordion-Box zuklappen
  • Sonntag, 28. November 2021
    Folgen 1 und 2

  • Sonntag, 5. Dezember 2021
    Folge 3

  • Sonntag, 12. Dezember 2021
    Folge 4

  • Sonntag, 19. Dezember 2021
    Folge 5

Die Serie ist eine Koproduktion von Shining Film AG und SRF in Zusammenarbeit mit Sky Schweiz.


Text: SRF

Bild: SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von SRF-Schwerpunkt «Erben – Geschichten von Geld, Macht und Liebe»

SRF-Schwerpunkt «Erben – Geschichten von Geld, Macht und Liebe»

Am 3. Dezember 2021 startet der multimediale SRF-Schwerpunkt «Erben – Geschichten von Geld, Macht und Liebe». Im Zentrum stehen eine dreiteilige Audio-Serie über einen erbitterten Erbstreit und eine Video-Reihe mit Porträts.

Weiterlesen

Bild von Drehstart zur zweiten Staffel der SRF-Serie «Tschugger»

Drehstart zur zweiten Staffel der SRF-Serie «Tschugger»

Am Mittwoch, 20. Oktober 2021, haben die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der fünfteiligen Polizeikomödie «Tschugger» begonnen. Gedreht wird bis Ende November 2021 im Wallis. Die Ausstrahlung ist für 2022 geplant.

Weiterlesen

Bild von Das SRF-Serienprogramm ab August 2019

Das SRF-Serienprogramm ab August 2019

Im September zeigt SRF 1 «Meine geniale Freundin», eine Serie nach der neapolitanischen Saga von Elena Ferrante. Im September ist Benedict Cumberbatch in der Serie «Patrick Melrose» als aristokratischer Lebemann zu sehen. Zudem kommt die erste Staffel von «A Million Little Things» auf den Bildschirm.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht