Moderatorin Barbara Lüthi sitzt mit ihren Gästen im Studio
SRG Deutschschweiz News

«Club»-Sommerserie: «Krieg und Frieden»

Seit Russlands Angriff auf die Ukraine ist die Welt eine andere. In der vierteiligen «Club»-Sommerserie «Krieg und Frieden» sind unter anderen Geflüchtete, Aktivisten sowie Kriegsreporterinnen und -fotografen zu Gast, die an eigener Haut erfahren haben, was Krieg bedeutet. Ebenso kommen bei Moderatorin Barbara Lüthi Menschen zu Wort, die sich ein Leben lang für den Frieden einsetzen.

Folge 1: Wie erreicht man den Frieden?

Ein Krieg, keine 2000 Kilometer von der Schweiz entfernt – und alle fragen sich, wie man ihn beenden kann. Können Waffen Frieden bringen? Verlangt Gewalt Gegengewalt? Oder dreht sich die Spirale so immer weiter? Was können Dialog und Diplomatie ausrichten in diesen Zeiten?

Zu Gast sind:

  • Pälvi Pulli, Leiterin Sicherheitspolitik VBS;
  • Erich Vad, ehem. Brigadegeneral der deutschen Bundeswehr, ehem. militärpolitischer Berater von Angela Merkel;
  • Alexander Hug, ehem. stv. Leiter der OSZE Beobachter-Mission in der Ukraine, Internationale Kommission für Vermisste Personen; und
  • Lea Suter, Mediatorin, Aktivistin, Mitgründerin des «Forums für Friedenskultur».

Ausstrahlung: Dienstag, 19. Juli 2022, 22.25 Uhr, SRF 1


Folge 2: Geflüchtete – Wer ist willkommen?

Wer aus der Ukraine in die Schweiz flüchtet, wird mit offenen Armen empfangen, darf sofort arbeiten, lebt womöglich in einer Gastfamilie. Andere Asylsuchende mussten jahrelang in Unterkünften ausharren, teilweise in Bunkern unter der Erde. Warum behandelt die Schweiz manche Menschen besser als andere?

Zu Gast sind:

  • Miriam Behrens, Direktorin der Schweizerischen Flüchtlingshilfe;
  • Claudio Martelli, Vizedirektor des Staatssekretariats für Migration (SEM);
  • Albina Muhtari, Gründerin und Chefredaktorin «baba news»;
  • Halyna Ilyasevych Rauber, Ukrainischer Verein Schweiz; und
  • Francesca Falk, Historikerin und Dozentin für Migrationsgeschichte an der Universität Bern.

Ausstrahlung: Dienstag, 26. Juli 2022, 22.25 Uhr, SRF 1


Folge 3: Wie berichtet man aus dem Krieg?

Reporterinnen und Fotografen prägen die Wahrnehmung des Krieges. Wie gehen sie um mit dieser Verantwortung? Wie entscheiden sie, welche Bilder sie der Welt zeigen? Welche Rolle spielen sie bei der Aufklärung von Verbrechen? Und wie viel Nähe nehmen sie ein zu den Opfern und den Kriegsparteien?

Zu Gast sind:

  • Andrea Jeska, freie Journalistin und Kriegsreporterin, unter anderem für «NZZ am Sonntag»;
  • Luzia Tschirky, Russland-Korrespondentin SRF und Journalistin des Jahres 2021;
  • Frederik Pleitgen, Korrespondent und Moderator CNN; und
  • Dominic Nahr, Fotograf, Preisträger des World Press Photo und des Swiss Press Photo Awards.

Ausstrahlung: Dienstag, 2. August 2022, 22.25 Uhr, SRF 1


Folge 4: Die Spuren des Krieges

Nirgendwo sonst als im Krieg zeigt sich erbarmungsloser, wozu Menschen fähig sind. Wie wahrt man ein Minimum an Menschlichkeit inmitten des Grauens? Wie setzt man die Regeln durch, die selbst im Krieg gelten? Und wie findet man zurück ins Leben, wenn man Krieg und Verfolgung an eigener Haut erfahren hat?

Zu Gast sind:

  • Peter Maurer, Präsident des IKRK;
  • Selma Jahić, Überlebende des Genozids von Srebrenica;
  • Natallia Hersche, schweizerisch-belarussische Doppelbürgerin, war 17 Monate in Belarus im Gefängnis; und
  • Jakob Kern, Notfallkoordinator des UNO-Welternährungsprogramms für die Ukraine und Vize-Stabschef.

Ausstrahlung: Dienstag, 9. August 2022, 22.25 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF/Oscar Alessio

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Ralph im Zirkus»: Die Sommerserie mit Ralph Wicki auf Radio SRF 1

«Ralph im Zirkus»: Die Sommerserie mit Ralph Wicki auf Radio SRF 1

Der «Nachtclub»-Moderator Ralph Wicki reist im August zwei Wochen lang mit dem Aargauer Circus Monti von Dorf zu Dorf und von Stadt zu Stadt. Dabei schaut er den Artistinnen und Artisten und der bekannten Aargauer Zirkus-Familie Muntwyler genau über die Schultern.

Weiterlesen

Bild von «Quer mit Röbi Koller – 20 Jahre danach»

«Quer mit Röbi Koller – 20 Jahre danach»

Von 1996 bis 2002 prägte Röbi Koller als Moderator die Sendung «Quer» im Schweizer Fernsehen. Interessante und relevante Themen gehörten ebenso zu «Quer» wie berührende Begegnungen mit Menschen und ihren Schicksalen. In der vierteiligen Sommerserie begibt sich Röbi Koller auf Spurensuche.

Weiterlesen

Bild von «Schweiz aktuell»-Sommerserie: Grenzland Schweiz

«Schweiz aktuell»-Sommerserie: Grenzland Schweiz

1935 Kilometer Grenze trennen die Schweiz von ihren fünf Nachbarländern. In vielen Regionen ist diese fast nicht spürbar – an manchen Orten stellt die Grenze aber auch eine Herausforderung dar. Moderatorin Katharina Locher meldet sich in «Schweiz aktuell» eine Woche lang täglich aus Grenzregionen in allen Ecken der Schweiz.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.