Titelbild Programmtipps aus verschiedenen Artikelbildern (Collage)
SRG Deutschschweiz News

Die SRG-Programmtipps der Woche: Kuppelkids, Wechseljahre und Filmfestspiele

Unsere Programmtipps geben Ihnen einen Überblick über Highlights, spannende Audio- und Filmbeiträge oder beliebte Spielfilme und Serien im Broadcast, im Web oder im Stream.

Bild: SRF

SRF Kuppelkids: Kinder auf Partnersuche

Drei Elternteile wagen in der Reihe «SRF Kuppelkids» das Experiment und legen ihr Liebesglück in die Hände ihrer Kinder. Mit ihrem unverstellten Blick wollen die Kinder versuchen, für ihre alleinerziehenden Eltern einen neuen Partner oder eine neue Partnerin zu finden.

Ausstrahlung: Ab Freitag, 10. Mai 2024, 21.00 Uhr, SRF 1


Bild: SRF

«Reporter»: Armut im Lakota-Reservat

Schon als Kind träumt Isabel Stadnick von den Weiten der Prärie. 1989 reist sie nach Süddakota, verliebt sich in einen Lakota, heiratet und wird Mutter dreier Kinder. Das Glück scheint perfekt. Doch das Schicksal hat andere Pläne.

Ausstrahlung: Play SRF


Bild: SRF

«Tagesgespräch»: «Wechseljahre sind noch immer ein Tabu»

Die Wechseljahre können sich auf unterschiedlichste Art und Weise äussern. Trotzdem werde der Lebensabschnitt zu wenig thematisiert, sagt Petra Stute, stellvertretende Chefärztin Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktion am Inselspital Bern im «Tagesgespräch». Über ein Tabuthema und dessen Auswirkungen auf das Individuum sowie auf die ganze Gesellschaft.

Ausstrahlung: Audio & Podcasts als Webbeitrag


Bild: Festival de Cannes

Grosses Schweizer Kino in Cannes

Vom 14. bis 25. Mai finden die 77. Internationalen Filmfestspiele in Cannes statt. Mit dabei sind drei SRG-Koproduktionen, die dem internationalen Publikum präsentiert werden. Ausserdem steht die Schweiz an der diesjährigen Ausgabe im Rampenlicht des Festivals und ist Country of Honour am Marché du Film. Die SRG unterstützt den Auftritt mit einer Medienpartnerschaft. Play Suisse präsentiert anlässlich der Filmfestspiele die Sonderkollektion «Grosses Schweizer Kino in Cannes» mit Filmen vergangener Festivalausgaben sowie drei neu verfügbaren RTS-Koproduktionen, «Continental drift (south)», «El agua» und «Bildbuch». Insgesamt umfasst die Sonderkollektion 18 Titel.

Ausstrahlung: Play Suisse


Bild: zVg

Swissinfo: Eine neue Serie von Briefmarken feiert die Auslandschweiz

Die Fünfte Schweiz bildet das Thema der neuen Briefmarkenserie, die von der Post und der Stiftung Pro Patria herausgegeben wird. Die Motive wurde von jungen Auslandschweizer:innen in den Ferienlagern der Auslandschweizer-Organisation erarbeitet.

Zu lesen auf swissinfo.ch


Text: SRG.D/SRF/SRG SSR

Bild: zVg

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Wenn Joints im Studio den Alarm auslösen | Tschüss Radiostudio Brunnenhof (4/5) | SRG.D

Wenn Joints im Studio den Alarm auslösen | Tschüss Radiostudio Brunnenhof (4/5) | SRG.D

Was passiert mit einem Radiostudio, wenn die Macher:innen ausziehen? Es wird zu einer Schule. Doch all ihre Erinnerungen nehmen die Radiomenschen mit. Ihre besten Geschichten erzählen wir in unserer Webserie: von Joints im Aufnahmestudio und einem nächtlichen Auftritt im Bademantel.

Weiterlesen

Bild von Nemo und SRF: seit Jahren ein Match

Nemo und SRF: seit Jahren ein Match

Nemo legte in den letzten Jahren eine beachtliche Karriere als Musiker:in hin. Viele wichtige Momente in der Karriere des Megatalents fanden auf SRF statt. Was nun folgt, ist die Krönung: der Eurovision Song Contest. Ein kurzer Abriss über die Beziehung von Nemo und SRF über die Jahre.

Weiterlesen

Bild von «Wir sollten uns nicht künstlich einschliessen»

«Wir sollten uns nicht künstlich einschliessen»

Die Macher:innern der Serie «L’ultim Rumantsch» und des neuen Hörspiels «Revolution!» überwinden Sprachgrenzen und helfen dabei, die Mauern zwischen den Landesteilen abzubauen. Ein vorbildliches Engagement mit Hürden

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette und Rechtliches)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.