Nik Hartmann
SRG Deutschschweiz News

«Happy Day»: Nik Hartmann tritt die Nachfolge von Röbi Koller an

Der neue Moderator von «Happy Day» heisst Nik Hartmann. Der ehemalige SRF-Moderator folgt im Herbst 2025 auf Röbi Koller, der im Frühjahr 2025 in Pension gehen wird. Kiki Maeder bleibt auch in Zukunft Co-Moderatorin von «Happy Day».

Nach 18 Jahren als Moderator von «Happy Day» wird sich Röbi Koller im kommenden Jahr von der Sendung verabschieden. Nun steht seine Nachfolge fest: Ab Oktober 2025 wird Nik Hartmann die Rolle als neuer Gastgeber an der Seite von Kiki Maeder antreten.

Röbi Koller stiess 1988 zum damaligen Radio DRS 3 und zum Schweizer Fernsehen, wo er in knapp vierzig Berufsjahren als Moderator unterschiedlicher Formate wie «Karussell», «Quer» oder «Club» auftrat. Seit Beginn von «Happy Day» im Jahr 2007 war er das Gesicht der erfolgreichen Samstagabend-Show. Nach insgesamt 86 Ausgaben wird er im April 2025 seine letzte Sendung moderieren und damit auch seine langjährige Karriere bei SRF beenden.

«Die Menschen, die bei 'Happy Day' überrascht werden, sind Vorbilder.»

Röbi Koller

Mit Nik Hartmann übernimmt ein Moderator mit langjähriger Erfahrung in der Unterhaltungsabteilung von SRF seine Nachfolge. Bevor Nik Hartmann 2020 zu CH Media wechselte, wo er aktuell die Rolle als Co-Leiter Eigenproduktionen TV National innehat, moderierte er bei SRF seit 2005 unterschiedliche Formate, unter anderem verschiedene Formate der Erfolgsreihe «SRF bi de Lüt». Zuvor präsentierte er seit 1999 bei Radio DRS 3 die Morgensendung «Vitamin 3» und später das Tagesprogramm.

Röbi Koller: «Die Menschen, die bei 'Happy Day' überrascht werden, sind Vorbilder: Wie sie ihre Schicksalsgeschichten meistern, wie sie trotz Rückschlägen und widrigen Lebensumständen positiv in die Zukunft schauen, das hat mich und mein Team jedes Mal berührt. Ich empfand es als Privileg, so eine Sendung zu gestalten und zu präsentieren. Nik wünsche ich für die kommende Aufgabe viel Erfolg und alles Gute.»

Nik Hartmann: «Genauso wie die riesige Fangemeinde von 'Happy Day' liebe ich das Format. Die Nähe zu den Menschen und die authentischen Geschichten waren und sind seit jeher wichtiger Bestandteil meiner Fernseharbeit. Ich freue mich sehr, zusammen mit Kiki, Röbis Nachfolge antreten zu dürfen.»

Reto Peritz, Abteilungsleiter Unterhaltung: «Die Übergabe der Moderation von 'Happy Day' von Röbi Koller an Nik Hartmann markiert einen bedeutenden Moment in der Geschichte unserer beliebten Sendung. Röbi hat über die Jahre hinweg mit Empathie und Engagement das Format geprägt und wird in Erinnerung bleiben. Nik bringt eine frische Perspektive und eine beeindruckende Erfahrung mit, die 'Happy Day' in eine spannende neue Ära führen wird. Wir sind überzeugt, dass seine Leidenschaft und seine Verbindung zum Publikum die Sendung weiterhin bereichern und inspirieren werden. Unser Ziel bleibt, die Herzen unserer Zuschauerinnen und Zuschauer zu berühren und positive Geschichten zu teilen, die Hoffnung und Freude ausstrahlen.»


Ausstrahlung: Ab Oktober 2025


Text: SRF

Bild: SRF/Gian Vaitl

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Radio SRF Virus: Anik Leonhardt wird neue Moderatorin

Radio SRF Virus: Anik Leonhardt wird neue Moderatorin

Ab dem 1. Juni 2024 stösst Anik Leonhardt zum Moderationsteam von Radio SRF Virus dazu. Zuvor war sie als Produzentin des Senders tätig. Anik Leonhardt folgt auf Gabriela Mennel, die SRF per Ende Mai verlässt, um sich auf ihre Musikkarriere zu konzentrieren.

Weiterlesen

Bild von «Happy Day»: Und die Welt wird ein bisschen bunter

«Happy Day»: Und die Welt wird ein bisschen bunter

Röbi Koller erfüllt Herzenswünsche an der Luzerner Fasnacht und beim grössten Show-Spektakel Europas. Und der Umbau mit Kiki Maeder und ihrem Team macht diesmal über 50 Männer glücklich. Die Stargäste: ESC-Legende Johnny Logan und die Band Plüsch.

Weiterlesen

Bild von Röbi Koller zu Gast beim Podcast «Stereotyp»

Röbi Koller zu Gast beim Podcast «Stereotyp»

Röbi Koller moderiert schon seit bald 20 Jahren die Sendung «Happy Day». Im Podcast von SRG Insider hat er mit Host Yves über seine wichtigsten Erfahrungen im Fernsehen gesprochen – und wie er in seiner Sendung mit Vorurteilen umgeht.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette und Rechtliches)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht