Regisseur David Zane Mairowitz im Hörspielstudio
Regisseur David Zane Mairowitz im Hörspielstudio
SRG Deutschschweiz News

Hörspielpreis der Kritik für die SRF-Koproduktion «Hornissengedächtnis»

Das Hörspiel «Hornissengedächtnis» von David Zane Mairowitz gewinnt den Hörspielpreis der Kritik 2015. Im Rahmen des österreichischen Hörspielpreises erhält die SRF-Koproduktion die Auszeichnung als Bestes Hörspiel des Jahres 2015.

Das Hörspiel wurde in Wien und in Zürich unter der Federführung von SRF produziert und war am 24. April 2015 erstmals auf Radio SRF 1 zu hören. «Hornissengedächtnis» erzählt eine Flüchtlingsgeschichte aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Das junge Paar Zacharia und Reveka wird in der Schweiz interniert und findet erst nach dem Krieg wieder zusammen. Die beiden heiraten, bekommen ein Kind und kaufen ein Haus. Zacharia übernimmt während der Nürnberger Prozesse die Aufgabe, Hermann Görings Aussagen zu übersetzen. Nach seiner Rückkehr aus der Hölle von Nürnberg ist für das Paar ein gemeinsames Leben aufgrund der traumatischen Erlebnisse nicht mehr möglich. Reveka nimmt ihr Kind und geht.

Der Hörspielpreis der Kritik wurde zum neunten Mal vergeben. Die Preisverleihung fand am 26. Februar 2016 im Rahmen der Ö1-Hörspielgala in Wien statt.

Das prämierte Hörspiel ist hier online verfügbar

Text: SRF

Bild: SRF Thomas Züger

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Hazel Brugger erhält den Salzburger Stier

Hazel Brugger erhält den Salzburger Stier

Der renommierte Kabarettpreis Salzburger Stier 2017 geht an Hazel Brugger. Für Österreich gewinnt Hosea Ratschiller, für Deutschland Helmut Schleich. Der Salzburger Stier, an dem sich auch Radio SRF beteiligt, ist der Radio-Oscar unter den Kabarettpreisen.

Weiterlesen

Bild von «Trend» gewinnt Medienpreis des Schweizer Bauernverbands

«Trend» gewinnt Medienpreis des Schweizer Bauernverbands

Zum siebten Mal vergab der Schweizer Bauernverband (SBV) an seiner Delegiertenversammlung einen Medienpreis. Damit zeichnet der Verband gemäss eigenen Angaben jeweils eine «überzeugende, mediale Auseinandersetzung mit dem Thema Landwirtschaft aus». Den Deutschschweizer Medienpreis erhielt die SRF-Radiosendung «Trend» für den Beitrag «Mangelware Schweizer Pouletfleisch» von Susanne Giger und Stefan Ulrich.

Weiterlesen

Bild von Stefanie Hablützel gewinnt den Ostschweizer Medienpreis 2018

Stefanie Hablützel gewinnt den Ostschweizer Medienpreis 2018

SRF-Redaktorin Stefanie Hablützel wurde für ihre Justizrecherche mit dem Ostschweizer Medienpreis 2018 ausgezeichnet. Darin beschreibt sie die Arbeit der Bündner Justiz und deckte einen Justizskandal auf. Maria Lorenzetti, Leiterin «Regionaljournal Ostschweiz», durfte als Teil eines Zusammenschlusses zudem den Anerkennungspreis entgegennehmen.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht