Claude Longchamp gfs bern
SRG Deutschschweiz News

Claude Longchamp vom Meinungsforschungsinstitut gfs.bern tritt kürzer

Bei gfs.bern wird ein Generationenwechsel eingeleitet: Als bisherige Geschäftsleitungsmitglieder werden Urs Bieri und Lukas Golder neu Co-Leiter des Instituts. Während sich Claude Longchamp operativ Schritt für Schritt zurückzieht, ist er bis 2019 als Verwaltungsratspräsident tätig und wird sich um strategische Fragen der Geschäfts- und Methodenentwicklung kümmern.

Die bisherigen Geschäftsleitungsmitglieder Urs Bieri und Lukas Golder übernehmen schrittweise das Aktienkapital und die strategische Führung des Unternehmens. Mit der neu formierten operativen Leitung, setzt gfs.bern auf Kontinuität in der Positionierung und den Kernleistungen. gfs.bern wird sich aber auch mit neuen Angeboten und Methoden bewähren. Zu ihren neuen Leistungen gehören Analysen des Einflusses von Social Media auf die Meinungsbildung, Erarbeitung von Grundlagen für Dialogstrategien und neue Erhebungsformen namentlich im Bereich von Fokusgruppen. Claude Longchamp wird weiterhin in Referaten, der Lehre und nicht zuletzt bei der Live-Kommentierung bei SRF sein breites Wissen über Meinungsbildungsprozesse in der direkten Demokratie weitergeben.

Die neue Rolle von Claude Longchamp

Claude Longchamp ist seit 1985 für gfs tätig und gründete 2004 gfs.bern als eigenständige Firma. Er ist Politikwissenschafter, Historiker und Lehrbeauftragter an den Universitäten Bern und Zürich. Seine Spezialisierungen sind Abstimmungen und Meinungsbildungsprozesse.

Text: Mitteilung gfs.bern

Bild: Keystone

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Last-Minute Voting: Per Mausklick zum Wunschkandidaten

Last-Minute Voting: Per Mausklick zum Wunschkandidaten

Wer noch nicht sicher ist, wen er am kommenden Sonntag ins eidgenössische Parlament wählen soll, dem stehen in der Schweiz unterschiedliche Wahlhilfen zur Verfügung. So unter anderem auch die Online-Wahlhilfe «smartvote.ch», welche auch auf «srf.ch» integriert wurde.

Weiterlesen

Bild von «Wahlpodium» in Bern

«Wahlpodium» in Bern

«Überraschend einfache Sprache, kurz gehalten, dossierfest»: Die Berner Kandidatinnen und Kandidaten für den Ständerat erhielten nach dem Podium im Radiostudio gute Noten der jungen Wahlbeobachterinnen.

Weiterlesen

Bild von «Wahlen 19»: SRF mit umfassender Berichterstattung zum Wahltag

«Wahlen 19»: SRF mit umfassender Berichterstattung zum Wahltag

SRF ist am Tag der Wahlentscheidungen während 15 Stunden hautnah am Geschehen. Ab 9.00 Uhr bis Mitternacht liefern Radio, Fernsehen und Online Hochrechnungen, Resultate, Analysen und Reaktionen. Als Anchor führen Susanne Wille beim Fernsehen und Simone Hulliger sowie Brigitte Kramer beim Radio das Publikum durch den Wahltag. Online sorgt ein Liveticker für einen kompletten Überblick.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht