Visual Wir sind die Schweiz
SRG Deutschschweiz News

Neue «DOK»-Serie «Wir sind die Schweiz»

Die Schweiz ist ein Land, in dem man gerne lebt, ein Land, in dem praktisch alles funktioniert. Viele Menschen tragen Tag für Tag dazu bei. SRF begleitet 20 dieser Menschen einen Tag durch ihr ganz persönliches Leben. Wie, wo und mit wem leben sie, wie sieht ihr normaler Tagesablauf aus, wofür setzen sie sich ein und was beschäftigt sie? Die Vielfalt dieser Alltage und Menschen gibt einen erstaunlichen Einblick in die heutige Schweiz und ist gleichzeitig ein Panoptikum der modernen Gesellschaft.

SRF hat 20 ganz normale Personen einen Tag lang durch ihr Leben begleitet, vom Moment an, in dem sie zu unterschiedlichsten Zeiten am Morgen aufstehen, bis sie zu ebenso unterschiedlichen Zeiten am Abend wieder die Augen schliessen. Die «DOK»-Serie wurde über die Sommermonate gedreht. In jeder Folge kommen vier dieser Menschen zu Wort und geben einen erstaunlichen Einblick in die heutige Schweiz und ist gleichzeitig ein Panoptikum der modernen Gesellschaft, deren Reiz und Kraft und Identität gerade in dieser Unterschiedlichkeit liegt.

Unterschiedlichste Berufsleute

Es sind Kübelmänner, die den Abfall entsorgen, Polizistinnen, die den Verkehr regeln, Ärztinnen und Ärzte für Menschen und Tiere, Bauarbeiter, welche Tunnels bauen, Alphirten, die mit ihren Schafen die Bergwiesen pflegen, Mechaniker, welche die Autos flicken, wenn jemand auf der Strasse stehen bleibt, Asylbetreuerinnen, die Flüchtlinge in Empfang nehmen, Lehrer, welche die Kinder ausbilden, Sanitäterinnen, die helfen, wenn jemand auf der Strasse hinfällt, Bauern, welche die Landschaft bewirtschaften, Zugführerinnen, Postautochauffeure und Flight Attendants, welche die Menschen mit dem Flugzeug oder dem öffentlichen Verkehr ans Ziel bringen, Feuerwehrleute, die kommen, wenn es brennt, Strassenputzerinnen, welche die Strassen sauber halten, Wirte, welche die Gäste auswärts verköstigen, oder Hebammen, welche die Kinder in der Schweiz auf die Welt bringen.

Menschen im Hintergrund

Es sind Frauen und Männer, Schweizerinnen und Ausländer, ältere Menschen und jüngere, solche, die auf dem Land leben und in der Stadt in verschiedenen Regionen der Schweiz. Menschen jedenfalls, die alle zusammen und jeder für sich viel dazu beitragen, dass das öffentliche Leben und das Zusammenleben gut funktionieren. Sie alle haben ihren Arbeitsrhythmus und ihr privates Leben, ihre Freuden und Sorgen, Wünsche und Pläne, für sich und ihr nahes Umfeld, aber auch für das ganze Land. Sie arbeiten im Hintergrund, doch bilden sie einen wichtigen Teil der Schweizer Identität, auch wenn sie keine Zeitungsartikel füllen, die Öffentlichkeit sie nicht bewusst wahrnimmt und nur ihr privates Umfeld ihre Namen kennt.

Text: SRF

Bild: SRF

Tags

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «13 Schauspielschüler»: Neue Dokuserie über das Leben auf der und für die Bühne

«13 Schauspielschüler»: Neue Dokuserie über das Leben auf der und für die Bühne

Viele junge Menschen träumen davon, Schauspieler zu werden. Doch der Weg dorthin ist hart. SRF begleitet über drei Jahre hinweg die Schauspielstudierenden eines Bachelor-Jahrgangs an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) vom ersten Semester bis zum Abschlussstück: eine Langzeitbeobachtung über eine anstrengende Ausbildung.

Weiterlesen

Bild von SRF-Produktion «Neuland» gewinnt den Civis Fernsehpreis

SRF-Produktion «Neuland» gewinnt den Civis Fernsehpreis

An der 29. Verleihung des Europäischen Civis Medienpreises für Migration, Integration und kulturelle Vielfalt erhielt die von SRF mitproduzierte Dokumentation «Neuland» die Auszeichnung im Bereich Information.

Weiterlesen

Beitrag «Nur Porno im Kopf» von «DOK» und Website-Artikel «SRF Kultur» «Die Amateure kommen: Wenn die Nachbarn Pornos drehen» beanstandet

5246 | Mit Ihrer E-Mail und Ihrem Brief vom 28. November 2018 beanstandeten Sie Pornodarstellungen auf den SRF Seiten, vermutlich vor allem die «DOK»-Sendung «Nur Porno im Kopf» (Fernsehen SRF) vom 26. November 2017 «Nur Porno im Kopf» und den Online-Text (SRF Kultur) vom 27. November 2017 «Die Amateure kommen: Wenn die Nachbarn Pornos drehen». Ihre Eingabe entspricht den formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich kann folglich darauf eintreten.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht