EBU Brücke im Headquarter in Genf
SRG Deutschschweiz News

Starke Service-public-Medien tragen zu einer gesunden Demokratie bei

Gemäss der Studie der European Broadcasting Union (EBU) geniessen Länder mit starken Service-public-Medien im Vergleich zu Ländern mit schwächeren öffentlich-rechtlichen Medienhäusern ein höheres Mass an Pressefreiheit und zeichnen sich durch eine höhere Wahlbeteiligung, weniger Rechtsextremismus und eine bessere Kontrolle der Korruption aus.
«Starke und gut finanzierte Service-public-Medien verbreiten nicht nur Nachrichten, Dokumentationen und Unterhaltung – sie tragen auch zur Demokratie bei», sagt Roberto Suárez Candel, Leiter des EBU Media Intelligence Service. Dass ein starkes öffentlich-rechtliches Radio und Fernsehen direkt zu mehr Demokratie und weniger Korruption führt, belegt die Studie nicht. Sie zeigt aber das erste Mal auf, wie diese Faktoren zusammenspielen.

Für die Studie wurden Daten aus ganz Europa ausgewertet, wobei die Schweiz nicht ins Sample miteinbezogen wurde. Die Studie stützt sich auf eine Reihe von Sozial-, Polit- und weitere Indikatoren.


Zur Studie des EBU


Text: EBU/SRG.D

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Braucht es die SRG überhaupt noch?» – Seminar der SRG ZH SH zur «Service public»-Debatte

«Braucht es die SRG überhaupt noch?» – Seminar der SRG ZH SH zur «Service public»-Debatte

Otfried Jarren, Präsident der Eidgenössischen Medienkommission (EMEK) sprach am 23. März 2016 an einem Anlass der SRG Zürich Schaffhausen über die aktuelle medienpolitische Diskussion und die zukünftige Rolle der SRG. Dabei ging er auf zentrale Fragestellungen ein wie «Soll die Politik den Service public genauer definieren?», «Braucht es die SRG überhaupt noch?» und «Was gehört in den Leistungsauftrag?»

Weiterlesen

Bild von SRG SSR lanciert Integrations-App «together»

SRG SSR lanciert Integrations-App «together»

Die Integrations-App «together» der SRG ist da: Spielerisch entdecken Nutzerinnen und Nutzer mit einem Quiz das Leben in der Schweiz, erhalten Hintergrundinformationen und sind mit einem Newsfeed immer auf dem neusten Stand – all dies in sieben Sprachen.

Weiterlesen

Bild von Gilles Marchand erneut im EBU-Exekutivrat

Gilles Marchand erneut im EBU-Exekutivrat

Die Generalversammlung der Europäischen Rundfunkunion (EBU) hat heute Gilles Marchand, Generaldirektor der SRG SSR, im Exekutivrat der EBU bestätigt.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht