Bild von Anna Känzig singt für «Jeder Rappen zählt» 2016
SRG Deutschschweiz News

Anna Känzig singt für «Jeder Rappen zählt» 2016

Der offizielle Song für die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» stammt dieses Jahr von der Zürcher Musikerin Anna Känzig. «Lion‘s Heart» ist bereits im Programm von Radio SRF 3 zu hören.

Den diesjährigen Titelsong von «Jeder Rappen zählt» liefert Sängerin und Songwriterin Anna Känzig. Er beschreibt die Stärke und die innere Kraft, die man jedem Kind auf der Flucht mit auf den Weg geben möchte. Michael Schuler, Leiter Fachredaktion Musik bei SRF: «Anna Känzig ist die ideale musikalische Botschafterin für die diesjährige Spendenaktion. Sie hat das Spendenthema ‚Kinder allein auf der Flucht‘ in ihrem Song ‚Lion’s Heart‘ perfekt umgesetzt. Der Song gibt Hoffnung und überzeugt.» «Lion’s Heart» von Anna Känzig ist bereits auf Radio SRF 3 zu hören.

Anna Känzigs eigens für «Jeder Rappen zählt» geschriebener Song ist auch auf der offiziellen JRZ-Compilation vertreten. Das Album erscheint am 25. November 2016, sowohl als CD als auch als digitale Compilation, und ist auf shop.srf.ch sowie auf allen relevanten Download-Plattformen erhältlich. Die Verkaufseinnahmen kommen der Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» zugute.

Für Kinder allein auf der Flucht

Dieses Jahr sammelt «JRZ» für Kinder allein auf der Flucht. Über 65 Millionen Menschen sind weltweit vor Krieg, Verfolgung und extremer Armut auf der Flucht. Davon sind gemäss der UNO-Flüchtlingsorganisation UNHCR die Hälfte Kinder – weltweit fast 100‘000 von ihnen sind ohne Eltern oder sorgeberechtigte Person unterwegs. Diese Kinder erleben bereits in ihrer Heimat Gewalt und Elend. Sie sind unterwegs vielen Gefahren sowie hohen psychischen und physischen Belastungen ausgesetzt. Auf der Flucht und bei der Ankunft in der Schweiz brauchen sie besondere Unterstützung in den Bereichen Kinderschutz, Gesundheit und Bildung. Minderjährige Flüchtlinge haben das Recht auf professionelle psychosoziale Unterstützung und angemessene Integrationsmassnahmen. Mit den Spendengeldern von «Jeder Rappen zählt» werden sowohl im Ausland als auch in der Schweiz Hilfsprojekte zugunsten von Kindern bis 18 Jahren unterstützt.

Glasbox wieder in Luzern

Die «JRZ»-Glasbox wird auf dem Luzerner Europaplatz stehen. Rosanna Grüter, Fabio Nay und Stefan Büsser erfüllen sie vom 18. bis 23. Dezember 2016 mit Leben. Die drei Moderatoren begrüssen darin während der Spendenwoche Gäste aus Musik, Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.


Hier können Sie «Lions Heart» von Anna Känzig hören.


Text: SRF

Bild: SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Jeder Rappen zählt» 2016: Die Highlights

«Jeder Rappen zählt» 2016: Die Highlights

Am Sonntag, 18. Dezember 2016, ziehen die drei Moderatoren Rosanna Grüter, Stefan Büsser und Fabio Nay für sechs Tage in die Glasbox von «Jeder Rappen zählt» in Luzern ein. Zu den Highlights während der Spendenaktion gehören die Glasbox-Besuche von Bundespräsident Johann Schneider-Ammann, Peter Maurer, Seven, DivertiMento und vielen weiteren Gästen sowie tägliche Konzerte auf dem Europaplatz.

Weiterlesen

Bild von «Jeder Rappen zählt» 2017: Bildung. Eine Chance für Kinder in Not

«Jeder Rappen zählt» 2017: Bildung. Eine Chance für Kinder in Not

SRF führt zusammen mit der Glückskette vom 15. bis 21. Dezember 2017 die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» durch und sammelt für die Schul- und Ausbildung von Kindern. Die «JRZ»-Glasbox steht auch dieses Jahr wieder auf dem Europaplatz in Luzern.

Weiterlesen

Bild von «Jeder Rappen zählt» 2017 mit Nägeli, Nay und Büsser

«Jeder Rappen zählt» 2017 mit Nägeli, Nay und Büsser

Die drei Radio SRF 3-Moderatoren Tina Nägeli, Fabio Nay und Stefan Büsser senden vom 15. bis 21. Dezember 2017 aus der Glasbox auf dem Europaplatz in Luzern und sammeln für die Schul- und Ausbildung von Kindern.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht